25. November 2014, 21:51 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 05.05.2012 um 21:07 UhrKommentare

Braunbär durchquert Steiermark

Jetzt ist der Bär auch in der Steiermark los.

Foto © APA | Sujet

GRAZ. Mitte April dürfte ein etwa 150 Kilo schweres Männchen aus Kärnten über die Flattnitz in den Bezirk Murau gekommen sein - seine Spuren lassen sich über das Murtal und die Gleinalm bis in den Raum Deutschfeistritz herunter verfolgen. Inzwischen ist er weiter nördlich: Am 5. Mai wurde am Rennfeld, südöstlich von Bruck, eine Rehgeiß gefunden, die offensichtlich von einem Bären gerissen worden war.

Ansonsten hält sich das Tier vor allem aber an Honig. Wildökologe Andreas Kranz empfiehlt Imkern deshalb, Bienenstöcke mit einem elektrischen Zaun zu sichern. Grundsätzlich gebe es aber keinen Grund zur Panik, das Tier sei nicht auffällig wie sein Tiroler Kollege.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.