27. April 2015, 12:31 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 11.03.2011 um 20:30 UhrKommentare

Graz trifft Buddha

Noch heute und morgen sind im buddhistischen Zentrum in Graz Reliquien Buddhas und einiger Meister zu sehen.

Foto © MAITREYA-PROJEKT

Werden buddhistische Reliquien ausgestellt, bestehen diese nicht wie sonst aus Knochensplittern oder persönlichen Besitztümern, sondern es handelt sich dabei um perlenartige Kristalle, die nach der Einäscherung der Meister gefunden wurden.

Solche Reliquien sind noch heute, Samstag, und morgen, Sonntag, im buddhistischen Zentrum "She Drup Ling" in der Griesgasse 2 zu sehen. "Sie tragen all deren erleuchtete Qualität von Mitgefühl und Weisheit in sich", so die Veranstalter. Nach Wien am vorigen Wochenende machen diese Reliquien nun in Graz die zweite Österreich-Station. Die Reliquien Buddhas touren im Rahmen des internationalen Maitreya-Projektes um die Welt. Gezeigt werden auch Relikte des "historischen" Buddha Shakyamuni, der vor 2500 Jahren lebte.

Das Projekt wird vom tibetischen Mönch Lama Zopa Rinpoche geleitet und setzt sich zum Ziel, in Kushinagar in Nordindien - dem Ort, an dem Buddha ins Nirwana einging - eine 152 Meter hohe Buddha-Statue zu errichten. In ihr sollen die gesammelten Reliquien letztlich eine Heimstatt finden. Daneben verfolgt das Maitreya-Projekt auch Nachhaltigkeits- und Sozialprojekte.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

BUDDHAS RELIQUIEN

  • Die Reliquien Buddhas sind heute und morgen im Buddhistischen Zentrum in der Griesgasse 2 von 10 bis 19 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

    Die Reliquien sind im Rahmen des Maitreya-Projektes unterwegs.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.



Events & Tickets

Gefällt mir!