30. August 2015, 15:59 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 20.11.2010 um 20:49 UhrKommentare

Bis zu 55 Prozent der Maroni bei Test verdorben

Kein Christkindlmarkt und kein Winterspaziergang ohne die begehrten heißen Maroni. Doch die Esskastanien sind leider oft ungenießbar. Das zeigt eine Studie der Arbeiterkammer.

Foto © APA

Außen hui, innen pfui - dieses Sprichwort trifft auch auf einige Esskastanien zu. Die steirische Arbeiterkammer bestätigte das mit einem Testergebnis. Maroni aus zehn Geschäften wurden untersucht: Dabei stellte sich heraus, dass zwischen 4,6 und 55 Prozent der Ware durch Schädlinge oder Schimmel verdorben war. In einem Geschäft waren knapp 83 Prozent wegen Eintrocknung qualitativ minderwertig.

Durch Schädlinge oder Schimmel verdorben

Die Tester kauften die losen oder in Netzen abgepackten Maroni bei sieben Grazer Supermärkten und drei Spezialgeschäften ein. Während ein Kilogramm auf Pestizide untersucht wurde, prüfte man bei einem zweiten Kilogramm die Qualität. Rückstände von Pflanzenschutzmitteln konnten in keiner einzigen Probe gefunden werden, aber die "Genusstauglichkeit ist wie die sprichwörtliche heiße Maroni", so Susanne Bauer, Leiterin der AK-Marktforschung am Samstag.

Im Extremfall seien mehr als die Hälfte der Esskastanien durch Schädlinge oder Schimmel verdorben gewesen. Außerdem wurde deutlich, dass die teuerste Ware oder auch das Heimatprodukt im Gegensatz zu Importen aus Frankreich und Italien nicht unbedingt auch das qualitativ beste Nahrungsmittel sein muss. Der Anteil der eingetrockneten Ware, die zwar nicht verdorben, aber nicht so gut schmeckt wie frische, lag zwischen 1,45 und 82,9 Prozent. Die Arbeiterkammer rät, zu reklamieren und kostenfreien Ersatz zu verlangen, wenn nach dem Kauf verdorbene Produkte festgestellt werden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Graz: Alle Baustellen auf einen Blick

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal


Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

Gefällt mir!