Zuletzt aktualisiert: 29.10.2013 um 05:30 UhrKommentare

Gewinner: Ganz schön offen

Ihre Wahl hat entschieden! Zwei Grazer Molekularbiologiestudenten räumten den Elevate Award Steiermark ab - für ihr offenes Labor.

Foto © KLZ / Eder

Sätze, die Mut erfordern. Und die nötige Sturheit: "Man darf nicht von Anfang an denken, dass etwas unmöglich ist." Pause. "Manchmal muss man etwas einfach machen", sagt Molekularbiologiestudent Alexander Murer (25). Gemeinsam mit seinem Kollegen Martin Jost hat er sich nicht beirren lassen und Anfang des Jahres das Open BioLab gegründet, ein offenes molekularbiologisches und genetisches Gemeinschaftslabor.

Eines, in dem jeder mit seinem Projekt willkommen ist. Eines, das sich der DIY-Philosophie (Do it yourself) verschreibt. Die Jungforscher versuchen, Laborgeräte selbst herzustellen. "Das Wissen wird nach dem Open-Source-Prinzip geteilt, wir veröffentlichen die Baupläne dazu im Netz", betont Martin Jost (24).

Ausgangspunkt war folgender: "Ich glaube, es geht irrsinnig viel Potenzial auf der Uni oder in Laboren verloren, da sich die Leute nicht kreativ und frei damit beschäftigen können", sagt Murer. Aus Selbsterfahrung. Ziel der beiden ist es also, solche Freiräume auf mehr als 15 Quadratmetern aufzusperren - bevor das im späteren Beruf wieder nicht möglich ist.

Gemeinsam statt einsam

Und noch etwas unterscheidet ihr Labor von anderen: "Wir möchten interdisziplinär mit anderen zusammenarbeiten", erklärt Jost. Also besteht das Kernteam nicht nur aus angehenden Molekularbiologen, sondern auch aus Studierenden der Pharmazie, Telematik oder Biotechnologie.

Der Mut und das Engagement wurde nun mit dem zweiten Elevate Award Steiermark, wir berichteten, ausgezeichnet. Und 2000 Euro Preisgeld. Dieses hat übrigens Chocolatier Josef Zotter mit einer eigens kreierten Schokolade, dessen Verkauf dem Elevate-Festival zugutegekommen ist, unterstützt und so auf diese Summe erhöht.

Als Auftragslabor sehen sie sich nicht. Gesucht sind: Menschen mit Ideen. Und solche mit Mut und der nötigen Sturheit.

olga.realraum.at

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Zu den Personen

  • Alexander

    Murer (25, links im Bild) und

    Martin Jost (24) studieren Molekularbiologie in Graz. Anfang 2013 gründeten sie Open BioLab, ein offenes Forschungslabor. Dafür sind sie mit dem Elevate Award Steiermark ausgezeichnet worden.

Zum Thema

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2015

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal


Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

Gefällt mir!