31. August 2015, 04:38 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.08.2013 um 20:56 UhrKommentare

80 Meter Tüll für den Unterrock

Lena Hoschek schuf die Kleider für die TV-Inszenierung von Mozarts "Die Entführung aus dem Serail".

Foto © Servus TV

Eigentlich verbindet man Designerin Lena Hoschek ja eher mit Rockmusik und Retro-Design der Fünfzigerjahre, für die spektakuläre Neuinszenierung der Mozart-Oper "Die Entführung aus dem Serail" für die Salzburger Festspiele (siehe auch TV-Teil) wagt sie sich aber auf ganz ungewohntes Terrain: Sie schuf acht ausgefallene, ausladende Couture-Kostüme, die in der TV-Oper am 26. August zu sehen sein werden.

Couture trifft Kultur

"Es war der Hammer!", sagt die 32-Jährige über ihren ersten Hochkultur-Auftrag. Geschneidert wurden schließlich nicht "normale Kleider", sondern teure Couture-Kleider, welche die Models (die in der Neuinszenierung die Haremsdamen ersetzen) tragen werden. "Das Tolle ist, dass die Models weder tanzen noch singen müssen, wir konnten sie richtig schön eng einschnüren und viel Stoff darauf drapieren", so Hoschek.

Ein paar Schwierigkeiten hatte die Grazerin dennoch zu bewältigen: Sie musste auch technisch denken und sich genau überlegen, wie die Kleider im Fernsehen wirken, damit sie im sehr weiten Raum des Salzburger Hangar-7, von wo aus die Oper live von Servus TV übertragen wird, nicht untergehen. So besteht allein der Unterrock aus 80 Meter Tüllstoff.

Ein gut gehütetes Geheimnis ist bis zur Aufführung das Kostüm für Tobias Moretti, der den Bassa Selim, in der Neuinszenierung ein weltberühmter Modezar, spielt. Für ihn machte Hoschek, die sich ja auf Damenmode spezialisiert hat, eine Ausnahme. NINA MÜLLER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Graz: Alle Baustellen auf einen Blick

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal


Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

Gefällt mir!