20. Dezember 2014, 14:08 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 28.03.2013 um 04:59 UhrKommentare

Django, der Obdachlose, bei Unfall getötet

Zu Weihnachten ließ er uns in sein Leben als Obdachloser blicken - kurz vor Ostern starb er daran. Django wurde am Dienstag am Grazer Bahnhof von einem Schnellzug erfasst und getötet.

Foto © Helge Sommer

GRAZ. "Django nannten ihn alle. Den Mann mit dem müden Hut, den groben Schuhen und der staubigen Reisetasche. Wie eine Schnecke, die ihr Abbruchhaus immer mit sich trägt." So war es am Heiligen Abend des Vorjahres in der Kleinen Zeitung zu lesen gewesen. Als ein 48-jähriger Obdachloser, in Graz geboren, in Deutschland aufgewachsen, als Bäcker und dann als Fremdenlegionär in der ganzen Welt und gleichzeitig nirgendwo daheim, uns in sein Leben blicken ließ.

13 Jahre lang war der Grazer Hauptbahnhof sein Zuhause. Dort schlief Django, der vielen in Graz als eine Art trauriges Faktotum bekannt war, nachts in abgestellten Waggons. Seinen Bahnhof kenne er wie kaum ein anderer, erzählte Django noch im Dezember. Doch in der Nacht auf Mittwoch wurde ihm genau diese Vertrautheit zum Verhängnis.

Der 48-Jährige war mit zwei Kollegen, obdachlos wie er, in Dunkelheit und Schneegestöber zu mehreren Waggons unterwegs, die im nördlichen Bereich des Bahnhofsgeländes abgestellt waren. Dort wollten sich die drei einen Schlafplatz suchen.

"Ein 45-jähriger Triebwagenführer, der mit einem Schnellzug von Wien in Richtung Grazer Hauptbahnhof unterwegs war, sah die drei Personen auf dem Bahngleis", so die Grazer Polizei. Obwohl er noch akustische Warnzeichen gab, war es für Django zu spät. Nur die beiden Begleiter, 41 und 44 Jahre alt, konnten noch vom Bahngleis und damit ins Leben springen. Doch der 48-Jährige wurde vom Schnellzug erfasst, zur Seite geschleudert und so schwer verletzt, dass der Notarzt nichts mehr für ihn tun konnte. Django starb noch an der Unfallstelle.

Er sei allein auf dieser Welt der anderen, erzählte er zu Weihnachten. Jetzt ist er wohl in einer anderen Welt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.