28. Februar 2015, 13:25 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 18.01.2013 um 19:48 UhrKommentare

Sorge um die Ertragskraft der Gewerbebetriebe

Maßnahmen zur Eigenkapitalstärkung gefordert.

Foto © WK/FISCHER

GRAZ. Gut 3300 Jahresabschlüsse von steirischen Gewerbe- und Handwerksbetrieben - sie beschäftigen 105.000 Mitarbeiter und 8500 Lehrlinge im Land - hat die KMU Forschung Austria durchleuchtet. Ermittelt wurden die Ertrags- und die Eigenkapitalsituation der Betriebe - rund 37 Prozent stehen hervorragend da, weitere 36 Prozent liegen im guten Mittelfeld. Mehr als jeder vierte Betrieb schreibt jedoch Verluste, "um die muss man sich Sorgen machen", so Geschäftsführer Walter Bornett.

In der Wirtschaftskammer fürchtet man, dass diese Gruppe wegen ihrer schwachen Eigenkapitalausstattung Probleme bekommen könnte, die schwierige Konjunkturlage zu überstehen.

Daher fordert Spartenobmann Hermann Talowski die Umsetzung von drei Maßnahmen. Zum einen sollte die Umsatzsteuerbefreiung für Kleinunternehmen von 30.000 auf 40.000 Euro angehoben werden. Zudem soll die Branchenpauschalierungsverordnung neben der Pauschalierung der Einkommenssteuer auch die Umsatzsteuer erfassen, um Betrieben die Chance zu geben, Eigenkapital aufzubauen. Talowski erneuert auch die Forderung nach einem Handwerkerbonus für private Kunden, der es ermöglicht, Handwerkerrechnungen teilweise steuerlich geltend zu machen. Das Budget würden diese "aufkommensneutralen Maßnahmen nicht belasten", so Talowski.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.




Events & Tickets

Gefällt mir!