18. Dezember 2014, 14:30 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 17.01.2013 um 17:40 UhrKommentare

Spartrends auf der Messe der Häuslbauer

Auf der Grazer Häuslbauermesse zeigen 470 Aussteller vom 24. bis 27. Jänner Energiesparmöglichkeiten auf.

Foto © Fotolia - OpopO

Für alle Bauherrn und solche, die es werden wollen, besteht vom 24. bis 27 . Jänner auf der Messe Graz die beste Gelegenheit, sich zu informieren. Auf der Grazer Häuslbauermesse, die bereits zum 29 Mal stattfindet und die sich mit zuletzt 40.000 Besuchern zur größten Baufachmesse gemausert hat, gibt es an den vier Messetagen auf 35.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ein "großes Angebot an Beratung, Vergleichsvielfalt, vielen Neuheiten, und ein umfassendes Vortragsprogramm erfahrener Experten für alle Fragen rund ums Bauen", so Thomas Karner, Leiter der Messe Graz.

Großes Thema Energiesparen

So gibt es 30 Anbieter zum Kompletthaus, ebenso viele für Fenster und gleich 70 Firmen die Produkte im Sanitärbereich anbieten. Als ein ganz großes Thema macht Alexander Pongratz, Innungsmeister Bau in der Wirtschaftskammer, das Energiesparen aus: "Niedrig- und Niedrigstenergiehäuser, erneuerbare Energieformen, Erdenergiepumpe und wie Energie auch über die Sanierung gespart werden kann, das sind bei steigenden Energiepreisen die neuen Trends." Armin Egger, Vorstand von Messe-Congress, verweist aber auch auf die vielen Möglichkeiten der Rechtsberatung auf der Häuslbauermesse.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Zum Thema

Häuslbauer-Messe 2013

  • Die Häuslbauermesse Graz findet vom 24. Bis 27. Jänner 2013 in der Grazer Stadthalle statt. Mehr als 470 Aussteller aus den Bereichen Bauen, Renovieren, Energiesparen uvm. machen Graz für 4 Tage zum Zentrum der Baubranche.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.