26. November 2014, 01:32 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 01.01.2013 um 17:48 UhrKommentare

So feierten die Steirer Silvester

Der gute Rutsch in das neue Jahr ist gelungen. In der gesamten Steiermark wurde das 2013 mit viel Pomp und Getöse eingeläutet. Von Fackelwanderungen bis hin zum bunten Feuerwerk über der Landeshauptstadt war das gesamte Land in Feierstimmung. Und das nicht nur am 31. Dezember. Schon am 30. wurde vielerorts Bauernsilvester gefeiert.

Foto © JÜRGEN FUCHS

In der Silvesternacht erstrahlte der Himmel über Graz in allen Farben und sorgte für eine perfekte Neujahrsstimmung. Beste Stimmung gab es aber auch schon zuvor beim Kindersilvester. Beim Grazer Silvesterlauf starteten Sportbegeisterte ins neue Jahr.

Eine besonders eindrucksvolle Silvesterveranstaltung ist die Fackelwanderung in Tragöß. Die Anzahl der Wanderlustigen steigt von Jahr zu Jahr. Heuer, bei der 8. Auflage, waren bereits 500 Teilnehmer mit dabei. Auch in Bad Gleichenberg fand die traditionelle Fackelwanderung statt.

Der Tradition nach wird immer am 30. Dezember Bauernsilvester gefeiert. Diesem Termin liegt eine Geschichte zugrunde, die sich vor 200 Jahren ereignet haben soll. Die Legende besagt, dass ein Bauer aus Strallegg auf dem Rückweg nach Graz in ein Schneetreiben geriet und vom Weg abkam. Er soll ein bärtiges Männchen getroffen haben, das froh war, nicht mehr allein zu sein. Daher wollte es auch den Bauern nicht weiterziehen lassen und verlangte, er solle Silvester mit ihm verbringen. Der Bauer täuschte das Männchen aber und behauptete, Silvester sei bereits am kommenden Tag, dem 30. Dezember. So konnte er früher weg und zum echten Silvester bei seiner Familie sein.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.