Zuletzt aktualisiert: 23.12.2012 um 11:58 UhrKommentare

Polizei fahndet nach Trickdieben

Zwei Trickdiebe haben Dienstagmittag bei einem Grazer Juwelier ein Goldarmband im Wert von 5.440 Euro erbeutet. Die Polizei fahndet nun mit einem Foto aus der Überwachungskamera nach den unbekannten Tätern.

Foto © Polizei

Die Grazer Polizei fahndet nach Trickdieben, die Anfang Dezember bei einem Juwelier in der Innenstadt ein Goldarmband hatten mitgehen lassen. Bei einem weiteren Vversuch in der Schmuckabteilung des Dorotheums eine Stunde zuvor waren sie gescheitert, so die Landespolizeidirektion Steiermark am vierten Adventsonntag. Die Exekutive hofft nun, mit einem Foto aus der Überwachungskamera den Unbekannten auf die Spur zu kommen.

Die beiden Männer hatten am Dienstag, 4. Dezember, gegen 11.30 Uhr ein Juweliergeschäft am Eisernen Tor betreten und sich von einer Verkäuferin Goldketten zeigen lassen. Einer der Täter entschied sich schließlich für ein Goldarmband im Werte von 5.440 Euro und ersuchte die Verkäuferin, dieses einzupacken. Während sie mit dem Einpacken beschäftigt war, sagten die Unbekannten plötzlich, dass sie zu wenig Bargeld bei sich hätten und zur nächsten Bank gehen müssten. Danach verließen sie das Geschäft.

Da die Männer nicht zurückkehrten, öffnete die Verkäuferin wenig später die Verpackung und musste feststellen, dass die Männer das Goldarmband gestohlen hatten. Ein gleichartiger Diebstahlsversuch beim Dorotheum am Jakominiplatz war zuvor erfolglos verlaufen.

Laut Personenbeschreibung dürften die beiden mutmaßlichen Täter Ausländer sein, jeweils zwischen 35 und 45 Jahre alt, beide zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß, korpulent, und mit brünetten Haaren. Einer der Männer war u.a. mit einem schwarzen kurzen Mantel, schwarzer Hose und schwarzen Schuhen bekleidet. Der andere trug u.a. eine schwarze Jacke, eine dunkle Baskenmütze und ein bunt gestreiftes Hemd. Untereinander sprachen sie in in französischer und gegenüber der Verkäuferin in englischer Sprache.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2015

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal


Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

Gefällt mir!