31. Jänner 2015, 00:24 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.12.2012 um 09:18 UhrKommentare

Grazerin als Seriendiebin ausgeforscht

Eine spielsüchtige Grazerin konnte nun als Seriendiebin ausgeforscht und angezeigt werden - mindestens 10.000 Euro Schaden.

Foto © Gernot Eder

Die Grazer Polizei hat eine spielsüchtige 53-jährige Frau ausgeforscht, die ihre Tätigkeit als Pflegehelferin und Zustellerin offenbar genutzt hatte, um Seriendiebstähle zu begehen. Die Frau hatte Zugang zu Schulen und Pflegeheimen und steht im Verdacht, seit 2007 immer wieder Gelddiebstähle begangen zu haben, so die Landespolizeidirektion am Sonntag.

Nach umfangreichen Ermittlungen gelang es kürzlich Beamten der Polizeiinspektion Karlauerstraße, der 53-Jährigen auf die Schliche zu kommen. Die Tatverdächtige soll ältere Personen, Schüler und Lehrer bestohlen haben: Weiters soll sie mit widerrechtlich erlangten Schlüsseln Bargeld aus diversen Kassen genommen haben. Zudem zeigte sie fingierte Fahrraddiebstähle an, um die Versicherungssumme zu kassieren. Der bisher ermittelte Schaden beträgt rund 10.000 Euro.

Die Grazerin war bei den Einvernahmen teilgeständig und gab an, dass sie das erbeutete Geld zur Finanzierung ihr Spielsucht verwendet habe. Sie wurde wegen gewerbsmäßigen Diebstahles, Einbruchsdiebstahles und Betruges angezeigt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Alles Fasching!

  • Narren, Masken und Kostüme! Am 17. Februar um 11.45 Uhr startet in Graz wieder der traditionelle Kleine Zeitung-Faschingszug. Seien Sie mit dabei!

OPERNREDOUTE

  • LIVE VON DER OPERNREDOUTE
    • Am 31. Jänner ab 19.45 Uhr berichtet unser Kleine-TV-Team für Sie live auf kleinezeitung.at von der Grazer Opernredoute.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.



Events & Tickets

Gefällt mir!