23. Dezember 2014, 01:19 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.12.2012 um 20:41 UhrKommentare

Weihnachtsgeschäft: "Stärkster" Tag für Handel

Advent, Advent, das Christkind rennt. Vor allem jene, die spät dran sind: Auf ihnen ruhen die Hoffnungen vieler Händler, heuer doch noch mit einem Plus auszusteigen. Die Zeichen stehen gut. Manche Center und Kaufhäuser meldeten den stärksten Andrang und Umsatz aller vier Adventsamstage.

Foto © Gernot Eder

Für zumindest elf Prozent der Steirer verlief der gestrige letzte Weihnachtseinkaufssamstag wohl völlig entspannt: Sie nehmen die stillste Zeit des Jahres wörtlich und zeigen sich heuer laut Wirtschaftskammerstudie als gänzliche Weihnachtskonsumverweigerer. Christkind hin, Weihnachtsmann her, die Menschen schauen heuer offenbar genauer aufs Geld. Denn bis Freitag lag der Handel bundesweit beim Weihnachtsumsatz noch um ein Prozent unter dem Vorjahr, so Bundesspartenobfrau Bettina Lorentschitsch. Die Zeit der Hoffnung ist bei den 5400 steirischen Einzelhandelsbetrieben nun angebrochen, was die späten Christkindln betrifft.

"Der Anteil der Late-Shopper, die erst in den letzten Tagen vor Weihnachten ihre Geschenke besorgen, hat mit 31 Prozent heuer das höchste Niveau der letzten fünf Jahre erreicht", sagt Handelsexperte Peter Voithofer von der KMU Forschung Austria. Der steirische Obmann Gerhard Wohlmuth war daher auch nach dem gestrigen Tag "zuversichtlich", die Marke von 217 Millionen Euro im steirischen Weihnachtsgeschäft 2011 heuer doch noch knacken zu können.

So heißt es etwa beim Murpark-Mutterkonzern SES, dass "ein schönes Umsatzplus von drei Prozent erwartet wird", wie SES-Chef Marcus Wild erklärt. Auch im Center West in Graz Webling liegt man heuer laut Bernd Waldauer "mit den Umsätzen definitiv über dem Vorjahr", zumal am Samstag "einer der stärksten Tage des Jahres" gewesen sei. In der Arkade Liezen war indes "der 15. Dezember der stärkste Tag", sagt Centerchef Richard Aigner.

Generell gilt laut KMU-Forschung: je jünger, desto später wird gekauft. Wobei sich selbst diese Gruppe a, Samstag Zeit gelassen hat, sagt der Grazer Hausleiter von Kastner&Öhler, Oliver Heun-Lechner: "Seit Mittag ist das Haus voll, doch in der Früh hat das wirkliche Geschäft erst eine Stunde später begonnen als im Vorjahr am letzten Einkaufssamstag." Vor allem Accessoires wie Taschen, Schals und Handschuhe seien bei den Spätkäufern der Renner.

Trägheit wird heuer vielerorts ohnedies besonders belohnt. Schon seit zwei Wochen erweist sich in vielen Geschäften das "Ausverkauf"-Schild als Weihnachtsdekoration Nummer eins. Laut Markus Pöham von der Shoppingcity Seiersberg "nutzen jetzt schon viele Schnäppchenjäger den Ausverkauf". Von der Frequenz her sei man in Steiermarks größtem Shoppingtempel "auf jeden Fall über dem Vorjahr", am Samstag sei sogar die Rekordmarke von 52.000 Besuchern übertroffen worden. Was gekauft wird? "Gutscheine sind zu diesem Zeitpunkt für viele der Rettungsanker schlechthin", so Pöham.

Was Kinder betrifft, zeichnet sich heuer aber die eine oder andere Träne ab: Bundesweit liegt der Spielwarenhandel deutlich hinter den Rekordwerten von 2011.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.