Zuletzt aktualisiert: 09.12.2012 um 11:38 UhrKommentare

Betrüger ergaunerten hundert Euro

Unbekanntes Trio schädigten einen Juwelier in Graz durch geschicktes Ablenken bei einem Geldwechselvorgang.

Foto © Fotolia / Sanders

Den Trubel rund um das Weihnachtsgeschäft hat ein Trickbetrüger-Trio in Graz am Marienfeiertag ausgenutzt: Zwei Frauen und ein Mann ließen sich Schmuck zeigen, doch während der Zahlung lenkten sie den Juwelier ab und tricksten ihn aus. Später entdeckte er, dass ihm 100 Euro in der Kassa fehlten, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Sonntag mit.

Die drei Täter im Alter von 20 bis 45 Jahren kamen am Vormittag in das Geschäft in der Grazer Innenstadt und ließen sich Schmuck zeigen. Dann bezahlte die etwa 45-jährige Frau. Dabei lenkten die beiden anderen den Verkäufer ab, während er verschiedene Geldscheine wechseln sollte. Erst nachdem das Trio das Geschäft verlassen hatte, bemerkte er den Betrug. Ob die Täter auch in anderen Geschäften aktiv waren, war vorerst nicht bekannt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich. Danke für Ihr Verständnis.
>>> Darum wird das Forum in der Nacht gesperrt>>> Das sind die Forenregeln

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2015

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal


Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

Gefällt mir!