27. November 2014, 19:21 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.12.2012 um 08:41 UhrKommentare

Graz: Teures Pflaster am Park

Pfauengarten: Der Verkauf von 70 Wohnungen des Wohnbauprojekts startet. Bis zu 9600 Euro/m2 wollen die Bauträger verlangen.

Foto © PICHLER&TRAUPMANN

Das geplante Hotelprojekt am Pfauengaren musste die Investorengruppe rund um Immobilienentwickler Gerhard Fleissner und Michael Kübeck ja mangels Interessenten aufgeben. Nicht davon betroffen ist jedoch die Errichtung von 70 Wohnungen und Geschäftsflächen mit Luxuslage am Stadtpark und im Zentrum. Damit es trotz dieser prominenten Lage "fair und transparent" zugeht, setzen Fleissner und Kübeck, die Anfang 2012 als Bauträger das Projekt übernommen haben, auf ein ungewöhnliches zweistufiges Angebotsverfahren, das ein Notar überwache.

Es gebe bereits 150 Interessenten für die 70 Wohnungen. Um allen Interessenten die selben Chancen zu geben, kann in Phase eins, die bis 1. März 2013 läuft, jeder Interessent sein Angebot für das jeweilige Objekt abgeben. Liegen mehre Angebote vor, kann man in Phase zwei (bis 15. März) ein verbessertes Offert vorlegen. Sollten Wohnungen dann immer noch nicht verkauft werden, gelangen sie auf den freien Markt.

Fleissner und Kübeck sind zuversichtlich, auch wenn die Preise höchste Liga in Graz sind, denn je nach Lage werden Quadratmeterpreise zwischen 4960 und 9600 Euro (Letzteres für Penthouse-Wohnungen) zu berappen sein. Fleissner findet diese "Richtpreise als angemessen", denn man rede hier von einem "der begehrtesten Immobilienprojekte Österreichs".

Baustart mit dem Bauteil an der Sauraugasse ist im Frühjahr 2013. Das Gesamtprojekt soll Anfang 2016 fertiggestellt sein.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.