21. November 2014, 09:35 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 27.05.2012 um 17:05 UhrKommentare

Bikerunfall: Grazer starb während Notoperation

Ein 23-jähriger Motorradlenker zog sich bei einem Frontalzusammenstoß am Samstag schwere Kopfverletzungen zu. Er hatte beim Überholen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Der Student starb während der Notoperation.

Foto © Erwin Scheriau

Ein 23-jähriger Grazer ist am Samstagnachmittag in der Obersteiermark mit seinem Motorrad frontal gegen einen Pkw gefahren und hat sich dabei schwerste Verletzungen zugezogen. Der junge Biker hatte beim Überholen von drei Autos ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen. Der Student wurde mit Kopfverletzungen in das LKH Bruck/Mur geflogen, hieß es am Sonntag seitens der Sicherheitsdirektion Steiermark. Wie am Sonntag bekannt wurde, verstarb der Student am Samstagabend während der Notoperation.

Gegen 16.15 Uhr fuhr der Grazer mit seiner Maschine auf der L 123 Stollinggrabenstraße von Turnau kommend über den Pogusch in Richtung St. Lorenzen im Mürztal (Bezirk Bruck an der Mur), als er in einer leichten Rechtskurve gleich drei vor ihm fahrende Pkw überholen wollte. Doch dabei krachte er mit voller Wucht gegen die linke Frontseite eines Fahrzeugs im Gegenverkehr.

Während der Autolenker und sein Beifahrer mit leichten Verletzungen davonkamen und nach ambulanter Behandlung das LKH Bruck wieder verlassen konnten, brachte der ÖAMTC-Rettungshubschrauber den jungen Biker ins Spital. Die Unfallstelle war am Samstag bis 18.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.