22. Dezember 2014, 23:46 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 24.05.2012 um 23:03 UhrKommentare

Lösung für Problem-Trinker

Notaufnahmen der Spitäler sollen entlastet werden.

Der Alarmschrei der Grazer Krankenhäuser zeigt jetzt erste Wirkung. Wie berichtet, halten Betrunkene in der Nacht oft die Notaufnahmen vieler Grazer Spitäler sowie auch die Akutpsychiatrie der Sigmund-Freud-Klinik auf Trab. Der Wunsch der Experten ist daher: eine niederschwellige Einrichtung, in der die Menschen ihren Rausch ausschlafen können, ohne dass der ganze hoch spezialisierte Gesundheitsapparat hochgefahren werden muss und die Betrunkenen trotzdem medizinisch überwacht werden können.

Bei einem runden Tisch bei SP-Gesundheitsstadtrat Michael Grossmann wurden nun mit Spitälern zwei Punkte vereinbart: Erstens wird statistisch erhoben, wie viele Fälle von Betrunkenen, die in den Spitälern die Notaufnahme beanspruchen, genau zu verzeichnen sind; zweitens soll auch untersucht werden, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen überhaupt notwendig sind, um solche niederschwelligen Einrichtungen zu etablieren. In zwei Monaten sollen erste Ergebnisse vorliegen.

GERALD WINTER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.