26. November 2014, 13:31 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 22.05.2012 um 05:06 UhrKommentare

Todesfall im LKH West: "Körper war ausgetrocknet"

Verlegung auf die Intensivstation wurde abgelehnt.

Foto © Jürgen Fuchs

Frau Prutsch, worauf begründen Sie die Klage beim Zivilgericht?

KARIN PRUTSCH: Es ist davon auszugehen, dass der Vater meiner Klienten, der in einem guten Allgemeinzustand in die Klinik kam, aufgrund missbräuchlicher Verwendung von Schlafmittel und Psychopharmaka verstorben ist.

Ist das nachweisbar?

PRUTSCH: Wir wissen, welche Mittel er bekommen hat, obwohl er sie abgelehnt hat, aber wir kennen die Dosierung nicht. Es wird vom Sachverständigengutachten abhängen.

Haben Sie noch einen weiteren Grund für eine Haftung seitens der Kages?

PRUTSCH: Ja. Nachdem sich der Zustand des Vaters dramatisch verändert hatte, verlangten die Söhne eine Verlegung auf die Intensivstation. Das wurde abgelehnt.

Woran ist der Mann gestorben?

PRUTSCH: Laut Totenbeschauprotokoll an Sepsis. Auffallend war bei der Obduktion, dass der Körper völlig ausgetrocknet war.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.