27. November 2014, 18:08 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 16.05.2012 um 20:30 UhrKommentare

Kraftstrotzende, aber uneitle Virtuosität

Lise de la Salle ließ den Steinway-Flügel ächzen.

Foto © Lise de la Salle/http://www.lisedelasalle.com/

GRAZ. Klischees will sie keinesfalls bedienen. Deshalb manövrierte sich Lise de la Salle in rekordverdächtig schnellem Tempo durch den viel strapazierten Kopfsatz von Ludwig van Beethovens "Mondschein-Sonate", um ja nie den Hauch des Anscheins zu erwecken, die Poesie bis zur Kitschgrenze zu treiben.

Spezifisch feminine Züge sucht man im Spiel der 24 Jahre jungen Französin, die bereits ein halbes Dutzend CDs aufgenommen hat, vergebens. Ihren ersten Soloabend für den Musikverein eröffnete sie mit einer ungestüm-forschen Darstellung von Beethovens Sonate "Les Adieux", bei der sie die Sforzati so stark betonte, dass beinahe schon der musikalische Fluss gefährdet zu sein schien.

Endgültig in den Grundfesten erschütterte sie den ächzenden Steinway-Flügel im zweiten Teil ihres Programms mit vier Werken aus ihrer jüngsten, im Vorjahr zum 200. Geburtstag von Franz Liszt erschienenen CD. Lise de la Salle stellte ihren kraftstrotzenden Oktavendonner nie in den Dienst der reinen Virtuosität. Sowohl in der zweiten Ballade als auch in der Dante-Sonate unterstrich sie das rhetorische Element. Dem Kondukt in den "Funérailles" verlieh sie eiserne Unerbittlichkeit und bei den subtil intonierten "Nuages gris" betonte sie die visionäre Harmonik des sich in atonalen Schlussakkorden auflösenden Spätwerks von 1881. ERNST NAREDI-RAINER

CD-Tipp: Liszt. Lise de la Salle. Naïve.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.