29. November 2014, 07:13 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 12.05.2012 um 15:51 UhrKommentare

Auf die nächsten 100 Jahre!

Heute wird am Universitätsklinikum Graz groß gefeiert - wir wagen Seitenblicke in die Vergangenheit und zeigen die bauliche Zukunft mit neuer Chirurgie und neuem Campus.

Foto © Sabine Hoffmann

Im Mai 1912 wurde das LKH-Universitätsklinikum feierlich eröffnet. In der Chronik heißt es: "Patienten, die gehen konnten, gingen in der Früh in Begleitung von sogenannten Wartepersonen und Ärzten zu Fuß in Gruppen von 40 bis 50 Personen zur jeweiligen neuen Klinik. Große Möbelwagen mit Sitzbänken transportierten die nicht gehfähigen Patienten (siehe Bild oben)." Vor der Eröffnung hatte es Standortstreitereien gegeben und von der ersten Planung blieben statt 24 Pavillons und 13 Nebengebäuden nur 15 Pavillons, acht Nebengebäude und ein Leichenhaus über. Die Finanzierung war anfangs keineswegs gesichert . . .

Wie in der jüngsten Vergangenheit: Jahrelang musste die Klinik auch auf Zusage und Finanzierung des LKH-2020-Projekts (neue Chirurgie etc.) warten. Ohne den unermüdlichen Einsatz eines Karlheinz Tscheliessnigg, des Chefs der Chirurgie, wäre das Projekt wohl nicht realisiert worden (siehe Modell/Computerbild rechts).

Die MedUni, die erst 2013 ihr 150-Jahr-Jubiläum feiert und mit der LKH-Geschichte untrennbar verbunden ist, wird das Bild der Klinik zukünftig ebenso neu prägen. Ein neuer Campus, lange forciert vom Onkologie-Chef Hellmut Samonigg, kommt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.