27. November 2014, 06:45 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 11.05.2012 um 07:00 UhrKommentare

Ingo Peball: Der Meister der Zahlen

Jüngster Sieger des Mathematik-Bewerbs "Känguru" ist der Grazer Ingo Peball (7), der die Volksschule Eisbach-Rein besucht.

Foto © EDER

"Mathematik ist so leicht!" Ein Satz, der überrascht. Besonders, wenn er aus dem Mund eines Siebenjährigen kommt. Doch Ingo Peball (7) meint, was er sagt, und er weiß, wovon er spricht. Schließlich hat der junge Mann mit der Harry-Potter-Brille gerade den internationalen Mathematik-Wettbewerb "Känguru" in seiner Altersgruppe gewonnen und ist damit der jüngste Sieger des Österreich-Bewerbes.

Als Pilotversuch nahmen in der Steiermark heuer zum ersten Mal auch Kinder der ersten und zweiten Klasse Volksschule an dem Bewerb teil, den es in Europa seit 20 Jahren gibt und der in Österreich seit 1999 läuft. Fünf Millionen Jugendliche waren es, die diesmal mit dabei waren, in Österreich nahmen tausend Schulen teil. Da galt es für die Jüngsten, Tiere zu zählen, Tierbeine zu addieren, Reihen zu bilden oder passende Puzzleteile zu finden. Und das alles war dann doch "nicht so leicht", gesteht Ingo.

Talent in die Wiege gelegt

Dass der zweite von ihren drei Buben ein besonderes Talent hat, erkannten die Eltern Gerolf und Gudrun Peball schon früh. "Er konnte schon im Kindergarten stundenlang ganz vertieft in der Ecke mit den Bausteinen liegen und riesige Gebilde bauen", erzählt die stolze Mama. Auch, dass ihm das Talent wohl in die Wiege gelegt wurde. Die Großeltern waren Mathematik-Lehrer, und der Neffe war bei der Siegerehrung ebenfalls unter den Preisträgern. So konnte Ingo schon im Kindergarten addieren, subtrahieren und zählen.

Den Veranstaltern des Bewerbes betonen allerdings, dass der Känguru angelegt ist, Kinder aus allen Bildungsschichten für Mathematik zu begeistern. "Wir legen Mathematik so an, dass sie Spaß macht, dass Kinder einen Zugang bekommen", so Ingos Klassenlehrerin Johanna Seeliger, Direktorin der Volksschule Eisbach-Rein. Auch sie beschreibt Ingo als "sehr wachsamen" Schüler, der übrigens gut singt, Klavier spielt, Dinosaurier liebt und gerne Pizza ist.

Was Ingo gerne mal werden möchte, weiß er. Mathematiklehrer? "Nein, Seehundforscher."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Fakten

  • Ingo Peball (7), geboren am 3. Oktober 2004 in Graz, Volksschule Eisbach-Rein.

    Jüngster Österreich-Sieger des internationalen Mathematik-Wettbewerbs "Känguru" mit fünf Millionen Teilnehmern.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.