28. November 2014, 12:18 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 29.04.2012 um 20:30 UhrKommentare

Ein Abstecher durchs Wochenende

Hochsommerliche Temperaturen und der Duft von Apfelblüten lockten unzählige Gäste ins Apfeldorf Puch bei Weiz. Dort ging am Sonntag das Apfelblütenfest über die Bühne. Auch sonst lockten zahlreiche Veranstaltungen.

Foto © Sembacher

Das diesjährige Apfelblütenfest war wahrlich - wie es einst Peter Rosegger beschrieb - eine Reise ins Paradies. Ins Apfelparadies. Bei Temperaturen wie im Hochsommer konnten gestern unzählige Besucher köstliche Produkte der Apfelbauern rund um das Apfeldorf Puch bei Weiz genießen.

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm lockte die großen und kleinen Gäste immer wieder hervor unter den Schatten spendenden Schirmen - und dann ging es auf zur Bühne im Hochgartl, wo die neuen Apfelbotschafter den Anfang machten: Elf junge Apfelbauern wurden von Bürgermeisterin Gerlinde Schneider als Apfelbotschafter ausgezeichnet.

Musikalisch auf das Fest eingestimmt wurden die Gäste von den Musikern der Trachtenkapelle "Pucher Heimatklang". "Zenz und seine Freunde" sowie die "Neujohrgeiger" sorgten im Anschluss für beste Stimmung. Auch Modefans kamen bei der Trachtenmodenschau "Almenland-Gwand vom Land" voll auf ihre Kosten. All jene, die es ein bisschen actionreicher mochten, waren bei Willi Frieß gut aufgehoben, der Kettensägeschnittkunst vorzeigte. Bei herrlichem Wetter stand einem Tag im Apfelparadies in Puch also nichts mehr im Wege.

Am weststeirischen Jakobsweg wurde am Samstag das erste Pilgerkreuz gesegnet. Pilgersteine zeigen schon die Distanz nach Santiago de Compostela, bald sollen auch mehrere Kreuze den Weg weisen.

Vom Alpenbrot bis zur Zither-Musik war alles beim dritten Genuss- und Brauchtumsfest in der Lipizzanerheimat vertreten. An mehr als 70 Ständen genossen das rund 15.000 Besucher.

Auch heuer zierten Holzschnitzereien, Filzschmuck und Figuren aus Stroh das Angerer Bauerngartl. Auf dem Programm standen auch die Koglhofer Schuhplattler, Kutschenfahrten und Blochziehen.

Die Geburtsstunde der Eisenbahn in Österreich vor 175 Jahren wird in der Steiermark vier Tage lang gefeiert. Zum Bahnhofsfest in Birkfeld kamen Bahnliebhaber aus nah und fern.

Tröpferl vom Feinsten genossen die Gäste im Cafe Elefant in Leibnitz. Gastronomin Beatrix Drennig hatte gemeinsam mit dem Spitzenweinbauern Manfred Tement aus Berghausen zu einer Verkostung älterer Jahrgänge von Lagenweinen geladen.

Die Qual der Wahl war am Freitagnachmittag und -abend bei 184 Stationen an 22 Standorten während der "Langen Nacht der Forschung" enorm.

Bei der Großübung "Waldbrand Soboth" trainierten am Samstag 700 Einsatzkräfte im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet. Dabei kamen auch Roboter und Drohnen zum Einsatz.

Am Wochenende hielt der Frühsommer in Graz Einzug. Bei Temperaturen um die 30 Grad genossen die Grazer die Sonnenstrahlen.

Rekord! Rund 30.000 Fans pilgerten zum 40. Rechberg- Rennen.

Unter dem Motto "Eleganz und Leidenschaft" zeigen 26 Mitglieder der "Berufsvereinigung der Bildenden KünstlerInnen Steiermark" eine Auswahl ihrer Werke in der "Galerie Modern" im Schloß Piber.

Gerade recht zum traditionellen Weizer Grillstartfest fegte der heiße Saharawind auch über den Weizer Südtirolerplatz.

Filmmusik vom Feinsten, untermalt mit Bild-Ausschnitten aus Film-Klassikern, bekamen die Zuhörer beim Konzert der Glasfabriks- und Stadtkapelle Bärnbach unter Kapellmeister Gregor Nabl präsentiert.

Am 1. Mai 1992 wurde in Bad Waltersdorf das damalige Hotel "Steigenberger" eröffnet. Nun wurde Jubiläum gefeiert.

Die Eröffnung der neu gestalteten Erlebnisausstellung im Stoani Haus der Musik fand unter Anwesenheit von Landeshauptmannstellvertreter Hermann Schützenhöfer und vielen anderen prominenten Freunden der Stoakogler statt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.