Zuletzt aktualisiert: 26.04.2012 um 22:03 UhrKommentare

Enteignungen: Verfahren eingestellt

Sachverständiger war von Bauer angezeigt worden.

Seit Jahren zieht ein Landwirt aus Feldkirchen gegen Behörden und Politik zu Felde. Er war bei Großprojekten (Autobahn, Bundesbahn, Flughafen und Kraftwerk) enteignet worden und spricht von einem großen finanziellen Schaden. Über seinen Wiener Anwalt brachte er Strafanzeige gegen einen Sachverständigen ein. Der Vorwurf lautet: Missbrauch der Amtsgewalt (wir berichteten). Aber "das Ermittlungsverfahren wurde eingestellt", bestätigt die Staatsanwaltschaft Graz.

Die Sachverhaltsdarstellung sei vom Vertreter des Landwirts mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass kein strafbares Verhalten vorliegen würde, zurückgezogen worden, betont der Anwalt des Sachverständigen. Gegen diesen sei vollkommen zu Unrecht ein Strafverfahren eingeleitet worden. Ohnehin wäre der Betroffene in keinem der vier Großprojekte jemals als behördlich beauftragter Gutachter tätig gewesen. "Mein Mandant wurde in den vier Projekten zweimal lediglich als von der Steiermärkischen Landesregierung entsandter Berater hinzugezogen", unterstreicht der Anwalt. Tenor: Die Vorwürfe entbehren jeder Grundlage.

THOMAS ROSSACHER

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.



Events & Tickets

Gefällt mir!