22. November 2014, 10:10 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 26.04.2012 um 16:33 UhrKommentare

Duell der zwei Schachländer

Slowenien vs. Steiermark: Am 16. Juni werden 200 Spieler beim Großkampf gegeneinander antreten. 15 Laien können einen Platz ergattern.

Foto © STADT GRAZ/FISCHER

Die Slowenen sind eigentlich noch stärker als wir. Es wird also ein hartes Stück Arbeit", erklärt Kurt Jungwirth augenzwinkernd. Der Schachbund-Präsident ist kampfbereit. In aller Freundschaft. Immerhin geht es genau darum, wenn am 16. Juni im Zentrum von Maribor 200 Spieler beim großen "Ländermatch" zwischen Slowenien und der Steiermark an den Spielbrettern sitzen werden.

Kulturhauptstädte

Offiziell wird es der Wettkampf der zwei Kulturhauptstädte Marburg und Graz. Gespielt wird Schnellschach. Das heißt, dass pro Spieler nicht mehr als 30 Minuten Bedenkzeit zur Verfügung stehen. "Bürgermeister Siegfried Nagl hat uns schon zugesagt, dass auch er bei der Schachpartie dabei sein wird", so Jungwirth weiter.

Neben Turnierspielern der verschiedenen Altersklassen, Promis und zehn Spitzenspielern können auch 15 Laien einen Platz im "Team Steiermark" ergattern. Am 4. Juni findet die Qualifikation für Hobbyspieler. Die ersten 100, die sich für diesen Termin anmelden (siehe Infokasten), dürfen an die Bretter.

Freundschaftsspiel

Auf Seiten der Slowenen führt Großmeister Georg Mohr die Schach-Armee an. Bei einer Stippvisite gestern in Graz verriet er: "Über den Preis für den Sieger haben wir noch nicht geredet. Im Mittelpunkt steht die Freundschaft."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Fakten

  • Am 16. Juni werden exakt 100 Schachpartien im Stadtzentrum von Maribor parallel eröffnet.

    Laienspieler können sich am 4. Juni der Qualifikation stellen. Anmeldungen unter Tel. 0699/ 100 435 28 oder per Mail herbert.wippel@gmail.com.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.