23. November 2014, 13:18 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 11.04.2012 um 18:50 UhrKommentare

G-Modell: Für immer jung

Magna hat den Mercedes "G" fit für die nächste Runde gemacht. Weltpremiere feiert der neu aufgeladene Evergreen in zwei Wochen in Peking.

Foto © Jürgen Fuchs

Dass Daimler die offizielle Premiere seines renovierten Kultautos am 23. April auf der Automesse in Peking zelebriert, ist eine Referenz an den chinesischen Markt und ein deutlicher Hinweis darauf, wo auch für den "G" in Zukunft die Musik spielt. Längst haben die reichen Chinesen den bei Magna in Graz gebauten Geländewagen-Klassiker entdeckt und es steht außer Frage, dass China bei den Stückzahlen schon in Kürze zügig an den USA und Deutschland vorbeiziehen wird.

Die Entscheidung, die Produktion der Offroad-Legende wegen der hohen Nachfrage zu verlängern, hat allerdings ein umfangreiches Facelift des Evergreens notwendig gemacht.

Nachgeschärft werden musste in erster Linie bei den Themen Sicherheit (Fußgängerschutz) und Emissionen (Euro 6). Optisch auffallend sind die neuen LED-Tagfahrleuchten, dazu hat man der seit 1979 gebauten Ikone neue Außenspiegel spendiert. Komplett neu gestaltet wurden die Instrumententafel und die Mittelkonsole, zwischen den beiden neuen Rundinstrumenten rückt ein Farbdisplay in das Blickfeld des Fahrers. In Österreich wird die neue "G"-Generation im Herbst auf die Straße kommen.

Bei den Motoren greift Mercedes ins Volle und bietet künftig neben dem 350 CDI und dem G 500 auch einen Achtzylinder-Biturbo (G 63 AMG/544 PS) und einen mächtigen Zwölfzylinder-Biturbo (AMG 65 AMG/612 PS) an.

Mercedes wird heuer bei Magna 9500 Stück montieren lassen. In den nächsten Jahren könnte die Produktion wegen einiger Militäraufträge auf 15.000 bis 20.000 Fahrzeuge hochgefahren werden.

Daimler hat die Fertigung des "G" in Graz bis 2020 in Aussicht gestellt. Um den neuen Vertrag gab es zwischen Mercedes und Magna harte Verhandlungen (wir berichteten), unterschrieben ist das Papier noch nicht.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.