29. August 2015, 20:58 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.04.2012 um 22:07 UhrKommentare

Virtuosität im Dienst der Spiritualität

Riccardo Minasi lotet die "Rosenkranzsonaten" aus.

Foto © PSALM

GRAZ. Der Brückenschlag erfolgte im Finale: Improvisierend versuchten der Gambist Lorenz Duftschmid und die Kobyz-Virtuosin Raushan Orazbaeva jene beiden musikalischen Welten zusammenzuführen, die davor zwei Stunden lang alternierend die "Psalm"-Besucher in der List-Halle fasziniert hatten.

Orazbaeva und ihre Tochter Tokzhan Karatai führten mit fesselnder Intensität die unglaublich reichen klanglichen Möglichkeiten des Kyl-Kobyz vor, des zweisaitigen Hauptinstruments des kasachischen Schamanismus, dem sie häufig wiederholte, meditative kleine Intervallschritte ebenso entlockten wie erregte, zur Trance führende Klänge.

Den Kontrast dazu bildete eines der komplexen Meisterwerke europäischer Musik des 17. Jahrhunderts, Heinrich Ignaz Franz Bibers "Rosenkranzsonaten", die für jedes Stück eine andere Stimmung der Solovioline verlangen. Der römische Barockgeiger Riccardo Minasi trug jene fünf Sonaten vor, die der Passion Jesu gewidmet sind. Im Gegensatz zu seiner Gesamteinspielung (Arts) wählte er dafür keine üppige Continuogruppe, sondern unterstrich mit Orgel, Gambe und Laute den kontemplativen Charakter. Den anspruchsvollen Solopart noch mit Verzierungen anreichernd, gelang Minasi mit bravouröser Technik und flinken Tempi die perfekte Balance zwischen Virtuosität und Spiritualität.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Graz: Alle Baustellen auf einen Blick

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal


Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

Gefällt mir!