29. November 2014, 10:59 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.01.2012 um 11:33 UhrKommentare

Tod löst eine Welle von Beileidsbekundungen aus

Sabrina Rauch, die am Donnerstag bei der Puls-4-Castingshow "Austria's Next Topmodel" ausgeschieden war, kam bei einem Autounfall in Graz ums Leben. Der Fernsehsender zeigt sich "zutiefst betroffen", auch im Internet bekundeten zahlreiche Freunde und Fans ihr Beileid zum Ableben der 21-Jährigen.

Foto © Puls 4

Zwischen mehreren Bäumen steht das Wrack des Sportwagens. Aus dem Fahrzeuginneren ragt eine Betonsäule in die Höhe. Im Auto sind die Lenkerin (21) und ihr Beifahrer (26) eingeklemmt. Den Helfern bietet sich ein schreckliches Bild am Unfallort in der Grazer Triester Straße nahe dem Zentralfriedhof.

Obwohl Notarzt, Rotes Kreuz und Berufsfeuerwehr nur Minuten nach der Alarmierung um 5.25 Uhr eintrafen, kam für die Lenkerin jede Hilfe zu spät. Sabrina Rauch starb noch an der Unfallstelle. Ihr schwerst verletzter Beifahrer musste von der Feuerwehr aus dem Unfallauto befreit werden. Der 26-Jährige musste noch vor Ort in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden. Er wurde vom Roten Kreuz in den Schockraum des LKH Graz eingeliefert.

Seit Jahresanfang war das Grazer Model Sabrina Rauch in den heimischen Medien Dauergast. Als Teilnehmerin der Castingshow "Austria's Next Topmodel" auf Puls 4 trat die 21-Jährige vor durchschnittlich 190.000 Fernsehzuschauern auf. Und bereits vor Ausstrahlung der ersten Sendung hatte die Laufstegschönheit für Diskussionen gesorgt: Im Internet hatte die 21-Jährige ihren Ausstieg aus ANTM verkündet.

Tatsächlich nahm die 1,75 Meter große und 51 Kilogramm schwere Grazerin an den ersten beiden Folgen der Castingshow teil, am Donnerstag wurde sie aufgrund "ihrer Performance in der Sendung" von der Jury nach Hause geschickt. Für Aufregung gesorgt hatte Rauch auch mit Nacktfotos, die sie den Machern von ANTM verschwiegen hat. Entgegen anderslautenden Meldungen war sie aber nicht wegen der Fotos ausgeschieden.

Große Anteilnahme

"Wir sprechen unser Beileid der Familie und den Angehörigen aus. Unsere Gedanken sind auch beim verletzten Beifahrer", verlautbarte der Sender Puls 4. Auch im Internet bekundeten zahlreiche Freunde und Fans ihr Beileid zum Ableben der 21-Jährigen.

Die Hintergründe des Unfalls sind indes nicht restlos geklärt. Laut Polizei soll Rauch auf der eisglatten Straße zu schnell unterwegs gewesen sein. Zudem soll beim Unfall ein zweites Auto neben dem Sportwagen gefahren sein. Ob sich Sabrina mit dessen Lenker - wie von Einsatzkräften vermutet - ein Rennen geliefert hatte, wird ein Rätsel bleiben.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.