26. November 2014, 08:37 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.01.2012 um 21:21 UhrKommentare

Komturorden für den Brückenbauer Stefan Karner

Historiker Stefan Karner erhielt am Donnerstag von Bischof Egon Kapellari hohen vatikanischen Orden überreicht.

Du schlägst Brücken zwischen der Gegenwart, der Geschichte und der Zukunft, du bist ein kundiger, professioneller Mediator" - so würdigte am Donnerstag in Graz Altbundeskanzler Wolfgang Schüssel den weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannten Historiker Stefan Karner. Dieser erhielt von Bischof Egon Kapellari im Namen der Österreichischen Bischofskonferenz den päpstlichen Orden "Komtur des Ordens vom Heiligen Gregor dem Großen" überreicht: "Sie haben eine einzigartige Pionierarbeit geleistet".

Und viele Wegegleiter, Förderer und Freunde waren ins Grazer Priesterseminar gekommen: Etwa Gregor Hammerl, Bundesratspräsident, der berührend davon erzählte, wie Karner ihm, dem Sohn eines verschollenen Soldaten, Gewissheit über seinen Vater geben konnte.

Unter den Gästen waren unter anderem Landeshauptmann a. D. Waltraud Klasnic, Bürgermeister Alfred Stingl, Uni-Rektorin Christa Neuper, der Präsident des Schwarzen Kreuzes Österreich, Peter Rieser, Vertreter Russlands und Sloweniens.

Laudator Gerald Schöpfer erinnerte an Karners bahnbrechenden Forschungsarbeiten, in Kärnten, in der Steiermark, in Slowenien und in Russland. Und er würdigte den Forscher als großen Netzwerker, Organisator und Kommunikationstalent.

Karner widmete den Orden symbolisch seinen Mitarbeitern im Ludwig-Boltzmann-Institut für Kriegsfolgenforschung und seiner Familie. Er habe erlebt, was man als Historiker selten erleben könnte: "Dass man Menschen direkt helfen kann, dass ihre Ungewissheit beendet wird."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.