22. Dezember 2014, 10:16 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 15.01.2012 um 05:48 UhrKommentare

Islam-Abend per Mails bedroht

Grazer Pfarre St. Leonhard sucht Wege des Dialogs zu Muslimen im Land. Doch fundamentalistische Christen drohten vor Veranstaltung.

Foto © APA

Die Pfarrveranstaltung "Muslime und Musliminnen in Graz" der Grazer Pfarre St. Leonhard sucht den Dialog und will Informationen geben. Doch Muslime auf Pfarrboden, das rief auch einige Fundamentalisten - allerdings christliche - auf den Plan. Schon der erste Infoabend "Was ist der Islam?" Anfang dieser Woche wurde im Vorfeld von Drohmails begleitet. Das Störfeuer galt der Vortragenden Selma Hajdarevic-Kurtalic, einer Muslimin, aber vor allem den Veranstaltern.

"Seit Termin und Inhalt der Veranstaltung bekannt waren, hagelte es wilde Mails mit Drohungen, diese Reihe lieber bleiben zu lassen. Ich habe so was noch nie erlebt und war sehr betroffen", sagt Waltraud Schaffer, Pastoralassistentin der Pfarre und Initiatorin.

Erstaunt hat sie, dass diese Hassmail-Schreiber, hinter denen Schaffer eine kleine radikale Gruppe vermutet, überwiegend aus der Schweiz, Deutschland und Wien kommen.

Weil man schon das Schlimmste für den "Was ist der Islam?"-Abend befürchtete, erbat man sich sogar Polizeischutz. Die mit rund 150 interessierten Besuchern gut besuchte Veranstaltung ging mit Polizeipräsenz ohne Zwischenfälle über die Bühne. "Das hat sicher auch die eine oder andere Wortmeldung diszipliniert", vermutet Besucher Georg Tafner, für den es Bürgerpflicht ist, andere Meinungen, auch die der Muslime, zu hören.

Schaffer will mit ihrer Reihe jedenfalls weiterhin den Dialog suchen, wie es "für Katholiken ja auch das Zweite Vatikanische Konzil vorsieht". In einer Stadt wie Graz mit 20.000 Muslimen sei es wichtig, dass man weiß, was diese Religion ist. Man dürfe nichts beschönigen, aber oft würden Angst und Unwissenheit dominieren. Ihre Reihe soll diese überwinden helfen. Am Montag (19.45 Uhr), gibt es die Fortsetzung: "Was eint und was trennt uns?"

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.