21. November 2014, 17:35 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 12.01.2012 um 07:20 UhrKommentare

Neuer Herr über das Stromnetz

Der gebürtige Feldbacher Gerhard Christiner ist neuer Vorstand des Stromnetzbetreibers Austrian Power Grid (APG).

Foto © APG

Großflächige Stromausfälle mit Hunderttausenden Betroffenen kennt man in Österreich nur aus den Nachrichten. Das zuverlässige Rückgrat der Stromversorgung im Land bildet das Hochspannungsnetz der "Austrian Power Grid AG" (APG), einer Tochter des Stromkonzerns Verbund. Seit Jahresbeginn ist mit Gerhard Christiner (42) als technischer Vorstand ein Steirer Herr über den Bau, die Instandhaltung und den Betrieb des derzeit rund 6700 Kilometer Leitungen umfassenden Netzes.

Christiner folgt damit Heinz Kaupa nach, der als nunmehriger Vorstandssprecher seinen Vertrag mit Ende des Jahres ausklingen lässt. "Kaupa war sozusagen mein Ziehvater in der Branche", sagt Christiner, der 1995 gleich nach Abschluss des Elektrotechnik-Studiums an der TU Graz beim Verbund einstieg. Der Konzern schickte ihn als Berater zunächst nach Usbekistan und Kirgisien. "Das war eine interessante Zeit", erinnert sich der Manager.

1999 kehrte er endgültig in die Zentrale nach Wien zurück, um gleich wieder Pionierarbeit zu leisten: "Damals wurde in Österreich die Strommarktliberalisierung vorbereitet." 2001 wechselte er dann als einer der ersten Mitarbeiter in die neu gegründete Aufsichtsbehörde E-Control.

Doch schon bald ereilte den Netzplanungsexperten wieder der Ruf seines Mentors Kaupa, ab 2002 wieder als Abteilungsleiter in die APG zurückzukehren. Dort bekam er die Verantwortung über das Großprojekt der 380-kV-Steiermarkleitung.

Den persönlichen Anschluss an die Steiermark hat der mit Ehefrau und zwei kleinen Söhnen in Niederösterreich ansässige Familienvater nie gekappt. Christiner: "Wir sind mindestens einmal pro Monat in der Steiermark." Und er wirbt auch im Bekanntenkreis für die Oststeiermark: "Alle sind danach begeistert, wenn sie einmal dort waren."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Fakten

  • Gerhard Christiner wurde am 5. März 1969 in Feldbach geboren. Aufgewachsen ist er in Raabau.

    Elektrotechnik-Studium an der TU Graz und Studium an der FH für Marketing und Sales in Wien.

    Seit 1. Jänner neben Heinz Kaupa und Thomas Karall drittes Vorstandsmitglied der APG.

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Gefahren-Atlas Graz

  • Großes Echo auf unseren Aufruf: Leser der Kleine Zeitung sagen, welche Kreuzungen in der Stadt sie für gefährlich halten. Mit Ihrer Hilfe werden wir den Gefahrenatlas des Grazer Verkehrsnetzes laufend erweitern und aktualisieren.


Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.