21. Dezember 2014, 21:14 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 23.12.2010 um 18:18 UhrKommentare

Viele Wünsche an das Christkind erfüllt

Das Christkind und die Kleine Zeitung erfüllten auch heuer wieder ungewöhnliche Weihnachtswünsche. Zuletzt war ein ganz besonderer dran: Basti kann kaum sehen. Trotzdem wollte er einmal Schi fahren.

Glanzlichter hat es unter den Hunderten Wunschzetteln viele gegeben, die in den letzten Wochen an das Christkind und die Kleine Zeitung geschickt worden sind. Ein Wunsch strahlte dabei aber besonders hell: Basti Albl, neun Jahre alter Schüler in der dritten Klasse der Volksschule Heiligenkreuz am Waasen, wünschte sich nichts sehnlicher, als einmal auf Schiern zu stehen. Einmal zu wissen, wie es sich anfühlt, mit zwei Bretteln einen Hügel runterzurutschen. Ein Wunsch, der ihm bislang nicht erfüllt werden konnte, leidet der Bub doch an einer Stoffwechselerkrankung, die das Wachstum seiner Organe hemmt. Zudem lässt die Behinderung den jungen Steirer nur wenige Zentimeter weit sehen.

Eine schwierige Aufgabe für das Christkind also, das sich aber auf helfende Hände verlassen konnte: Gerd Egger, Motor für den Schulschisport, und Schitrainer Josef Pommer-Gutschy vom Behindertensportverband luden Basti und seine Oma Martha auf die Weinebene, bei frostigen Temperaturen ging es für die Einkleidung zur Schischule. Die Aufregung war Basti anzumerken, als es hieß, in die Schischuhe zu schlüpfen.

nn der große Moment für den kleinen Mann: Zunächst auf der weißen Pracht noch abtastend unterwegs, gewann Basti immer mehr an Sicherheit, bekam die Schi immer mehr unter Kontrolle. Es waren kleine Schritte, die aber von wahrer Größe zeugten. Lange dauerte es nicht, bis der Bub sich zusammen mit dem Trainer auf den Schlepplift wagte und dann erfolgreich die Piste hinab rutschte: "Im Vergleich zu anderen Anfängern hat Basti ein irrsinnig gutes Gefühl, da wird was draus!", freute sich auch Trainer Pommer-Gutschy. Fortsetzung nicht ausgeschlossen.

Die Redaktion der Kleinen Zeitung möchte sich zum Abschluss der "Wünsch dir was"-Aktion bei allen Kindern bedanken, die uns mit ihren oft ungewöhnlichen Wünschen die Augen für das Wesentliche geöffnet haben. Ein spezielles Dankeschön gebührt aber Basti - er hat mit seiner Begeisterung und Leidenschaft allen gezeigt, wie nahe man dem Christkind kommen kann, wenn man nur ganz fest daran glaubt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Liezen