19. Dezember 2014, 02:33 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 03.02.2013 um 13:38 UhrKommentare

Hinterseers TV-Sendung wird nicht fortgesetzt

Die nach Hansi Hinterseer benannte Musik- und Natursendung wird nicht fortgesetzt. Der ORF will aber auch weiterhin mit dem Volksmusiker zusammenarbeiten.

Foto © APA

Volksmusikstar Hansi Hinterseer (59) moderiert vorerst keine der nach ihm benannten Fernsehsendungen mehr. Die seit 2009 laufende Musik- und Natursendung im ORF und der ARD werde nicht fortgesetzt, bestätigte Hinterseer am Sonntag der Nachrichtenagentur dpa. Die Verträge seien nicht verlängert worden. Nach 18 Jahren als TV-Moderator sei für ihn Schluss.

"Ich hätte gern weitergemacht. Aber es ist vorbei." Er werde sich nun zunächst auf seine Tätigkeit als Sänger konzentrieren. Der ORF bestätigte die Absetzung gegenüber der APA: "Diese Entscheidung wurde einvernehmlich getroffen und selbstverständlich wird der ORF auch weiterhin mit dem Künstler und Musiker Hansi Hinterseer zusammenarbeiten."

"Es war eine bärige Zeit"

"Es heißt Abschiednehmen von meinen Musiksendungen, die fast meine ganze bisherige Gesangskarriere begleitet haben", sagte Hinterseer der dpa. Er präsentierte seit 1995 mehr als 50 Fernsehsendungen. "Das war eine unvergessliche und bärige Zeit, es hat mir selber unglaublich viel Spaß gemacht."

Hinterseers letzte Sendung kam am Samstag, dem Tag seines 59. Geburtstags, aus Schladming. Die bisherigen acht Ausgaben des seit 2009 laufenden Formats verzeichneten laut ORF im Schnitt 584.000 Zuseher bei 26 Prozent Marktanteil. Am gestrigen Samstag erreichte die Sendung 692.000 Seher (24 Prozent Marktanteil). In Deutschland sahen gestern laut dpa 4 Millionen Menschen zu (12,9 Prozent Marktanteil).

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Liezen