28. November 2014, 15:45 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 19.01.2013 um 10:47 UhrKommentare

Ehepaar aus alpiner Notlage gerettet

Gestern wurde ein Ehepaar aus Graz-Umgebung im Bezirk Liezen völlig durchnässt nach einer missglückten Schitour geborgen. Ihr Sohn hatte sie abends als vermisst gemeldet. Am Weg konnten zwei weitere Menschen geborgen werden.

Foto © APA

Nach einer Schitour auf den Lahngangkogel wurde ein Ehepaar aus Graz-Umgebung völlig durchnässt und unterkühlt gestern gegen 21.00 Uhr von Rettungskräften geborgen.

Das Ehepaar aus Graz-Umgebung machte sich gegen Mittag auf, eine Schitour auf den Lahngangkogel zu unternehmen. Nachdem sich seine Eltern bis zum Abend nicht gemeldet hatten, erstattete der Sohn des Ehepaares Vermisstenanzeige. Die Bergrettung und die Alpinpolizei starteten daraufhin eine Suchaktion nach den Vermissten. Gegen 21:00 Uhr trafen die Rettungskräfte auf das vermisste Ehepaar. Die Beiden hatten ihre Tourenschi zurückgelassen und waren durch ein Bachbett talwärts abgestiegen. Das Paar war stark unterkühlt und völlig durchnässt. Die beiden Personen wurden in das LKH Rottenmann zur Untersuchung eingeliefert.

Im Zuge dieser Suchaktion konnten auch zwei ungarische Staatsangehörige, welche ebenfalls im Flitzengraben die Orientierung verloren hatten von der Bergrettung Trieben geborgen und unverletzt ins Tal gebracht werden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Liezen