31. August 2015, 06:47 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 05.01.2013 um 10:04 UhrKommentare

Bezirk Liezen: Keller und Straßen überflutet

Anhaltender Regen hielt die Feuerwehren in der Obersteiermark auf Trab. Überflutete Keller wurden leergepumpt, Bachüberflutungen eingedämmt. Ein Feuerwehrmann wurde beim Unwettereinsatz verletzt.

Foto © BFV LIEZEN / Schlüßlmayr

Starke Regenfälle haben in der Obersteiermark zu Hochwasser, Überflutungen und Murenabgängen geführt. Samstagmittag waren allein im Bezirk Liezen rund 500 Helfer von 32 Feuerwehren im Einsatz. Einer von ihnen wurde laut Christoph Schlüßlmayr vom Bereichsfeuerwehrverband Liezen im Einsatz von einer Schlauchkupplung im Gesicht getroffen und erlitt Platzwunden. Er wurde im DKH Schladming untersucht und die Platzwunde am Kopf genäht. Mittlerweile wurde er bereits wieder entlassen.

Seit Freitag 22.00 Uhr trudelten Dutzende Notrufe bei den Disponenten in der Bezirksfeuerwehrzentrale ein. In den meisten Fällen handle es sich um Keller, die auszupumpen seien, und um die Errichtung von Sandsackbarrieren an überfluteten Bächen. Da das Erdreich vom vielen Wasser aufgeweicht sei, komme es seit den Morgenstunden auch immer wieder zu Murenabgängen, sagte Schlüßlmayr zur APA.

Von Erdrutschen betroffen waren u.a. die L712, die Steinerstraße, zwischen Öblarn und der Einmündung in die B320, die Ennstal Bundesstraße. Bei dem Murenabgang in Öblarn wurde ein Wirtschaftsgebäude getroffen, die Feuerwehr ist hier mit Schaufeln am Werk, das Schlammmaterial aus den vermurten Räumlichkeiten zu schaffen. Die L715 musste zwischen Weißenbach und Altenmarkt bei St. Gallen wegen Hochwassergefahr gesperrt werden.

Eine Mure bedroht ein Wohngebäude in Gaishorn. Ein Landesgeologe wurde zur Beurteilung der Lage angefordert.

In St. Martin hat sich nahe eines Siedlungsgebietes ein großer See gebildet. Die Feuerwehren versuchen hier mit 8 Tragkraftspritzen ein Übergehen des Sees und somit Überflutungen der bedrohten Häusern zu verhindern.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da





Regionalredaktion Liezen