03. August 2015, 00:29 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 15.06.2012 um 23:09 UhrKommentare

Die Wirtschaft feierte

Mehr als 200 Gäste kamen am Donnerstagabend zum großen Sommerfest des Steirischen Wirtschaftsbundes auf die Planai.

Die Steiermark gehört weiterhin zu den Wachstumssiegern Österreichs." Mit diesem erfreulichen Befund zur aktuellen Wirtschaftslage im Land eröffnete Wirtschaftslandesrat und Wirtschaftsbundobmann Christian Buchmann das Sommerfest auf der Schafalm, direkt an der WM-Abfahrtsstrecke auf der Planai.

Auch beim diesjährigen Sommerfest des Wirtschaftsbundes kam aber die Arbeit vor dem Vergnügen. Und gearbeitet wurde beim Wirtschaftsparlament im Congress Schladming. Im Mittelpunkt stand dabei die duale Ausbildung als Zukunftschance einerseits für Jugendliche, aber auch für Betriebe und Wirtschaftsstandorte.

Immerhin 62 Prozent der heimischen Unternehmer gehen davon aus, mittelfristig vom Fachkräftemangel betroffen zu sein, ein Eindruck, der auch von aktuellen Untersuchungen untermauert wird. 2016 wird es in Österreich erstmals mehr Berufsaussteiger als -einsteiger geben, auch die Zahl der Lehrlinge geht kontinuierlich zurück. Eine aktuelle Studie zeigt, dass schon jetzt 28 Prozent der österreichischen Betriebe vom Facharbeitermangel betroffen sind. Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk: "Die Wirtschaft fordert von der Bundesregierung neue Initiativen und ganzheitliche Gestaltungsvorschläge für eine umfassende Bildungsreform."

Am Abend ging es dann für die steirische Wirtschaft auch geografisch hoch hinaus. Auf der Schafalm wurde das traditionelle Sommerfest gefeiert - und auch da standen natürlich wirtschaftliche Themen im Vordergrund. Wirtschaftsbunddirektor Kart Egger freute sich ganz besonders, dass sich so viele neue Mitglieder und Jungunternehmer unter den Gästen befanden. Egger erklärte beim Fest, sich auch in Zukunft vor allem für den "bunten" Mittelstand einsetzen zu wollen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2015

  • Die große Publikumswahl der Kleinen Zeitung steht heuer im Zeichen der steirischen Chöre. Das ganze Land lag im Sammelfieber.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da




Regionalredaktion Liezen