25. Dezember 2014, 18:09 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 02.05.2012 um 20:30 UhrKommentare

Neuer Chef in Trieben

Robert Ciprian ist der neue Chef im RHI-Werk in Trieben. Mit seinen 261 Mitarbeitern läuft das Werk Trieben im Moment auf Hochtouren.

Foto © CHRISTIAN NERAT

Die Branche ist offenbar beinahe so krisen- wie feuerfest und dementsprechend gut laufen die Geschäfte im Triebener RHI-Werk, das sich auf die Produktion hochwertigster Feuerfestmaterialien spezialisiert hat. Klar, dass der neue Werksleiter Robert Ciprian mit der aktuellen wirtschaftlichen Situation ausgesprochen zufrieden ist: "Wir fahren fast mit Vollauslastung und die Auftragslage ist gut. Es dürfte uns sogar gelingen, die Zahlen des Vorjahres noch einmal zu übertreffen."

Nach 21 Jahren, in denen Gerhard Tomani das Werk in Trieben leitete, ist seit Jahresbeginn der 51 Jahre alte Robert Ciprian der neue Chef. Ciprian, selbst schon seit 1987 im Unternehmen tätig, leitete zuletzt ein Werk in Deutschland. Vor wenigen Tagen wurde der neue Chef der Öffentlichkeit präsentiert und mit ihm auch gleich eine nagelneue Presse und Fräsanlage um zwei Millionen Euro, die die Kapazität um 15 Prozent auf 63.000 Tonnen steigern soll.

Für Ciprian war der Zeitpunkt der großen Investition goldrichtig: "Die Nachfrage aus der Nichteisenmetallindustrie wird weiter steigen und wir hätten wohl noch dieses Jahr unsere Kapazitätsgrenze erreicht." Das Geheimnis des Erfolges liegt für Ciprian bei den Mitarbeitern: "Heute hat man die Nase vorn, wenn man die besseren Mitarbeiter hat und nicht wenn man die besten Anlagen hat".

254 Mitarbeiter sind im Werk Trieben beschäftigt, 23 davon sind Lehrlinge, die unter anderem als Industriekeramiker, Maschinenbauer oder Technische Zeichner ausgebildet werden.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Liezen