21. Dezember 2014, 11:49 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 10.01.2012 um 07:00 UhrKommentare

Dieter Bornemann: Qualifizierter Wortführer

Dieter Bornemann (44) ist einer der Bannerträger der aktuellen ORF-Proteste. Aber auch eine der höchstqualifizierten Kräfte dieses Hauses.

Foto © ORF/RICHLKOSTNER

Dem Namen nach könnte man ihn glatt für einen Norddeutschen halten. Und bei einer ersten persönlichen Begegnung womöglich für jovial. Doch Dieter Bornemann ist ein waschechter Steirer. Und deren Blut, wie wir dank R. P. Gruber wissen, bekanntlich kein Himbeersaft.

So ist es kein Zufall, dass der Top-Journalist als Redakteurssprecher derzeit eine der Spitzen des Protestes ist, im Zuge dessen die ORF-Mitarbeiter gegen die Vereinnahmung ihres Unternehmens durch die Parteien kämpfen.

Geboren in Graz, aufgewachsen in Leibnitz und Eisenerz, übte er sich früh in einer Schülerzeitung und danach auch als Volontär in unserem Blatt. Wie für viele andere auch (z. B. Antonia Rados und Gerfried Sperl) erwies sich das als gute Startbasis.

Nach beendetem Publizistikstudium wechselt Bornemann 1992 in die Wirtschaftsredaktion des Radios. Bereits drei Jahre später berichtete er als TV- und Radio-Korrespondent des ORF aus Brüssel um 1998 in die ZiB2 zu wechseln. Dort schloss er mit der härtesten Journalismus-Variante Bekanntschaft: Er wurde Krisenreporter. Dabei berichtete er aus Bosnien, dem Kosovo ebenso wie aus Lassing und Kaprun. Ein Stipendium für das amerikanische DeWitt Wallace Center an der Duke University in Carolina gönnte Dieter Bornemann eine ORF-Pause.

Schon zur Jahrtausendwende war das Multitalent wieder am Küniglberg aktiv: Er war für Redesign der ZiB2 und die Einführung der Mitternachts-ZiB zuständig. Letztere moderierte er auch zwei Jahre lang.

Auch wenn man es kaum für möglich halten würde, hat der Vielbeschäftigte, verheiratet und (noch) kinderlos, Zeit für Lehrtätigkeit: Früher an der FH-Joanneum, nunmehr an den Unis Graz und Wien.

Und was macht einer wie er in seiner Freizeit? Bornemann lacht und meint: "Studieren". Genauer gesagt: Er absolviert eine hochrangige Ausbildung zum Thema International Media Innovation Management. - Von diesem Mann wird man noch hören.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Mein Marktplatz

  • Auf dem Marktplatz können Sie jeden Sonntag in Ihrer Region Veranstaltungen ankündigen oder Dinge verkaufen.

Hurra, wir sind da


Regionalredaktion Liezen