Zuletzt aktualisiert: 31.07.2015 um 05:14 UhrKommentareTreffen mit Papst

615 steirische Ministranten erobern Rom

Mädchen und Burschen aus allen Teilen der Steiermark werden ab Sonntag die Ewige Stadt erkunden, den Papst besuchen und mit Bischof Krautwaschl eine Messe feiern.Von Monika Schachner

9000 Ministranten werden kommende Woche in Rom erwartet
9000 Ministranten werden kommende Woche in Rom erwartet Foto © Katholische Kirche Steiermark

Sie kommen aus Burgau und Mooskirchen ebenso wie aus Neumarkt oder Graz: 615 Ministrantinnen und Ministranten zwischen 12 und 18 Jahren packen gerade ihre Koffer, um nach Rom zu reisen. Insgesamt 9000 Kinder und Jugendliche aus ganz Europa werden ab Sonntag in der italienischen Hauptstadt zur Ministrantenwallfahrt erwartet. „Uns geht es darum, etwas als Gemeinschaft zu erleben“, meint der steirische Organisator Markus Mocharitsch. „Bei so einer Großveranstaltung sieht man, dass Ministrieren mehr ist als der Dienst am Altar. Minis sind eine Gemeinschaft.“ Am Dienstag Papst Franziskus auf dem Petersplatz zu treffen, sei natürlich der Höhepunkt der Reise. „Vielleicht ist ja auch ein Selfie drin.“


Am Donnerstag ist sozusagen Österreich-Tag: Die Minis aller heimischen Diözesen treffen sich und feiern unter anderem mit dem steirischen Bischof Wilhelm Krautwaschl in der Basilika St. Paul eine Messe.

Österreich-Tag


Die Vorbereitungen auf die Wallfahrt laufen seit Mai 2014. Die Steirer sind die zweitgrößte Gruppe Österreichs, Österreich gesamt bildet die größte Gruppe. „Wir sind an unseren roten Wallfahrtstüchern erkennbar“, erzählt der Organisator.

Die Minis werden auch in die Legenden und Sagen rund um das alte Rom eintauchen, die Domitilla-Katakomben besuchen, einen der ersten Orte, an denen sich Christen trafen und bestattet wurden – und in Ostia Strand und Sonne genießen.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Platzwahl 2016

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Kleine.tv



Ballsaison 2015/16

Events & Tickets

Die besten Forschungsprojekte

  • Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research ein Kaleidoskop der besten steirischen Forschungsprojekte.

Steirer helfen Steirern

  • Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
    Das Spendenkonto:

    Steiermärkische Bank und Sparkassen AG
    IBAN: AT962081500000170001
    BIC/SWIFT: STSPAT2GXXX

Schüler machen Zeitung

  • Schüler machen Zeitung. 20 Schülerteams gehen dieses Jahr der Frage nach, wie die Steiermark in Zukunft aussehen kann.

Aboangebote

1000 Lehrstellen für die Jugend

Die Kleine Zeitung und die Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer vermitteln in einer Serie mehr als 1000 Lehrstellen in der gesamten Steiermark.