28. November 2014, 12:15 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 12.10.2012 um 18:02 UhrKommentare

Schülerinnen geben im Orient Gas

Sie sind jung, weiblich und wahre Formel-1-Fans. Als einziges Team vertreten vier steirische Schülerinnen Österreich bei Formel-1-Bewerb in Abu Dhabi.

Foto © KK/Privat

Evelyn-Therese Duspiva, Stefanie Kothgasser, Ilona Berger und Monika Bischof vom obersteirischen BG/BRG Judenburg haben mit ihrem Boliden "The Red Cheetah" beim deutschen Wettbewerb "Formel 1 in der Schule" teilgenommen. "Das ist ein internationaler Wettbewerb. Ziel ist es, einen Rennwagen am Computer zu konstruieren, anfertigen zu lassen und ins Rennen zu schicken", weiß Teammanagerin Duspiva.

Durch die Teilnahme in Bayern konnten die vier Andrew Denford, den Gründer und Vorsitzenden des internationalen Wettbewerbs, von ihrem Können überzeugen. Sie gehen als einziges österreichisches und reines Mädchenteam - es gibt nur ein weiteres aus den USA - von 27. bis 31. Oktober im Zuge des Formel 1-Grand Prix von Abu Dhabi bei der Weltmeisterschaft ins Rennen. "Es ist ein Wahnsinn, dass wir das geschafft haben", strahlt Duspiva. Als Teammentorin steht den vier Mädels sogar DTM-Pilotin Susie Wolff bei.

Sponsoren

Da es für das Team aber schwer ist, genügend Sponsoren zu finden, hat es sich von Red Bull inspirieren lassen und eine Fotoaktion gestartet. "Jeder, der Lust und Laune hat, kann auf unser Rennauto sein Foto um 25 Euro abdrucken lassen", erklärt Duspiva. Interessierte können sich unter theredcheetah@gmail.com erkundigen. Übrigens: Den Schülerinnen winkt bei der WM als Hauptpreis ein Stipendium für die University of London, das Bernie Ecclestone vergibt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen:
    • Die bisherigen Gemeinde- und Bezirksseiten werden durch Regionalportale ersetzt – Sie erhalten hier alle wichtigen Neuigkeiten aus Ihrer Region.
    • Auf der Startseite werden Nachrichten nun in Ressort-Blöcke gegliedert (Sport, Politik etc.) - für einen besseren Überblick.
    • Aufgrund von technischen Umstellungen können wir vorübergehend keine Wetterinformationen und Gewinnspiele anbieten. Die Inhalte werden ehestmöglich wieder bereitgestellt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen finden Sie HIER. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
    Ihr Kleine Zeitung Team

Kleine.tv

  • Am Donnerstag eröffnete das „Styrian Sounds“-Festival im Grazer PPC – und zwar mit einem Lied vom Flohmarkt. Das heimische Duo Le TamTam kramte am nachmittäglichen Musikerflohmarkt nach verschiedenen Tönen und baute daraus das Eröffnungskonzert. Das „Styrian Sounds“ läuft noch bis Samstag und holt steirische Künstler auf die Bühne.



Steirische Strukturreform

  • Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.

Die besten Forschungsprojekte

  • Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research ein Kaleidoskop der besten steirischen Forschungsprojekte.

Steirer helfen Steirern

  • Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
    Das Spendenkonto:

    Steiermärkische Bank und Sparkassen AG
    Konto: 170001
    BLZ: 20815
    IBAN: AT962081500000170001
    BIC/SWIFT: STSPAT2GXXX