21. Dezember 2014, 18:34 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 03.10.2012 um 20:17 UhrKommentare

Wechsel-Skigebiet sperrt zu

In St. Corona auf der niederösterreichischen Seite des Wechsels sperrt das Land 2013 den Betrieb zu. Im steirischen Wechselgebiet kritisiert man die Förderungen.

Foto © Bergbahnen St. Corona am Wechsel

Im Vorjahr hatte das Land Niederösterreich die defizitären Bergbahnen in St. Corona am Wechsel übernommen. In einer Aussendung gab nun die niederösterreichische Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) bekannt, dass der Skibetrieb mit Ende der Saison 2012/13 eingestellt wird und die Liftanlagen rückgebaut werden. Einzig der Kinderskibereich soll erhalten bleiben und künftig als ganzjährig betriebenes Kindersportland Teil der Neuausrichtung werden.

Geplant ist laut Bohuslav, St. Corona und die umgebende Region ganzjährig auf Familientourismus einzustellen. So soll die Sommerrodelbahn erneuert werden sowie die Gasthöfe und Hütten durch einen Familienwanderweg verbunden werden. Zudem ist eine Aussichtswarte auf der Kampsteiner Schwaig geplant. Fünf Millionen Euro will das Land Niederösterreich für die touristische Neuausrichtung bereitstellen.

Auf der steirischen Seite des Wechsels sieht man das Ende des Skibetriebs beim niederösterreichischen Gegenüber gelassen. Andreas Schwengerer von den Hochwechselliften in Mönichwald glaubt nicht, dass man Auswirkungen spüren werde. Vielmehr stört ihn die Förderpolitik: "Dort gibt es jetzt wieder fünf Millionen Euro vom Land. Wir auf der steirischen Seite bekommen nichts." Dies sei auch schon vor Jahren bei Ausbau der Lifte und Beschneiungsanlagen im zweiten niederösterreichischen Skigebiet am Wechsel, in Mönichkirchen, so gewesen. Schwengerer: "Dort wurde mit Landeshilfe massiv investiert und als es sich nicht ausging der Betrieb vom Land schließlich übernommen." Gegenüber den privaten steirischen Liftbetreibern sei das eine massive Wettbewerbsverzerrung.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Wartungsarbeiten

  • >> Liebe User!
    • Auf unserer Website gibt es einige Neuerungen. Wichtige Informationen dazu finden Sie HIER.
    • Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: feedback@kleinezeitung.at
      Ihr Kleine Zeitung Team

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Kleine.tv

  • Regisseurin Yael Ronen und die Schauspieler des Grazer Ensembles werden einen Blick in die Zukunft, ins Jahr 2018: Nach einer Krise wird das Schauspielhaus zugesperrt, doch ehemalige Schauspieler besetzen das Haus und versuchen einen neuen Anfang in der Gemeinschaft und mit dem Publikum.



Steirische Strukturreform

  • Die Landesspitze baut die Gemeindestruktur massiv um. Im Jahr 2015 soll es von den derzeit 539 nur mehr 285 Gemeinden geben.

Events & Tickets

  • Die besten Events in Kärnten und der Steiermark. Plus: Tickets für alle Veranstaltungen in ganz Österreich online bestellen.

Die besten Forschungsprojekte

  • Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research ein Kaleidoskop der besten steirischen Forschungsprojekte.

Steirer helfen Steirern

  • Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
    Das Spendenkonto:

    Steiermärkische Bank und Sparkassen AG
    IBAN: AT962081500000170001
    BIC/SWIFT: STSPAT2GXXX