Zuletzt aktualisiert: 12.05.2012 um 19:58 UhrKommentare

Von Seewiesen aus in die Girlband gesungen

Catarina Bieber aus Seewiesen schaffte es über die Castingshow "Popstars Mission Österreich" des Senders Puls 4 in die Girlband "BFF". Gemeinsam mit Julia Watzl aus Linz und Rose Alaba aus Wien wurde sie von Detlef D! Soost für die Band gecastet.

Foto © BFF

Schon beim österreichischen Casting für "Helden von Morgen" hat Catarina Bieber mitgemacht, "aber wir kamen alle drei nur bis zum Recall", erzählt sie. "Alle drei", das sind neben ihr noch Julia Watzl aus Linz und Rose Alaba aus Wien. Stutzig geworden? Zurecht: Rose ist die stimmgewaltige Schwester des Topkickers David Alaba.

Dass die jungen Frauen jetzt die Girlband "BFF", das steht für "Best Friends Forever", sind, verdanken sie der Castingshow "Popstars Mission Österreich" des Senders Puls 4, einem Ableger des deutschen "Popstars"-Formats.

Vielen wird Juror und Tänzer Detlef D! Soost ein Begriff sein. "Hast du das Gefühl, es geht nicht mehr, kommt Detlef daher", fällt Catarina zu dem Choreografen ein. "Er bringt dich an deine Grenzen, aber er ist ein herzensguter Mensch." Catarina gab nie auf und sang sich vom Casting durch sämtliche Auswahlschritte bis in die Girlband. Wobei die Mädchen die Show eigentlich gar nicht gewonnen hatten. Die Boyband holte sich den Sieg. "Es rufen ja viel mehr Mädchen an als Burschen", führt Catarina das auf die Telefonverweigerung der Männer zurück. Aber wie es bei Castingshows schon oft war: "Wir haben mehr zu tun als die Boyband."

Neue Single

Catarina, Julia und Rose haben bereits das Debütalbum "Heartcore" herausgebracht und können sich nicht über zu wenig Arbeit beklagen. "Wir haben einen Manager, der nichts mit der Castingshow zu tun hat, und sind deshalb vertraglich nicht so gebunden." Im Juni ist die Band bereits ausgebucht. Unter anderem treten die drei Frauen bei einer Open-Air-Party in der Nähe von Linz auf, am 18. Mai kommt die neue Single "Never" heraus.

Catarina sieht den Erfolg realistisch und weiß, dass es jederzeit vorbei sein kann. Aber sie genießt die tolle Zeit und macht Erfahrungen, die ihr keiner mehr nehmen kann. Heuer absolviert sie im Gymnasium Kapfenberg ihre Sportmatura, nächstes Jahr den Rest: "Die Schule ist wichtig, denn was hast du sonst?"

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Nachrichten aus Ihrer Region

  • Um zu den Berichten aus Ihrer Region zu gelangen, klicken Sie bitte in die Karte.

    Ennstal

Die Kandidaten auf dem Prüfstand

Kleine.tv


Steirische Strukturreform

  • Die Landesspitze baute die Gemeindestruktur massiv um. Seit Beginn des Jahres 2015 gibt es nur mehr 287 anstelle von 539 Gemeinden.

Miss & Mister Styria 2015

  • Cornelia Stangl (21) aus Raaba-Grambach und Christoph Ranz (23) aus Proleb bzw. Graz wurden zu Miss und Mister Styria gekürt.

Events & Tickets

Die besten Forschungsprojekte

  • Die Kleine Zeitung präsentiert in Kooperation mit den fünf steirischen Universitäten, den beiden Fachhochschulen, den zwei Pädagogischen Hochschulen und Joanneum Research ein Kaleidoskop der besten steirischen Forschungsprojekte.

Steirer helfen Steirern

  • Mit "Steirer helfen Steirern" unterstützen wir gemeinsam mit unseren Leserinnen und Lesern Landsleute in Not.
    Das Spendenkonto:

    Steiermärkische Bank und Sparkassen AG
    IBAN: AT962081500000170001
    BIC/SWIFT: STSPAT2GXXX

Reifeprüfung in der Steiermark

Platzwahl 2015