22. Dezember 2014, 18:45 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 01.02.2013 um 14:17 UhrKommentare

Randall und Northug wurden Sprintsieger in Sotschi

Foto © APA

Die US-Amerikanerin Kikkan Randall und Petter Northug aus Norwegen haben am Freitag den Skating-Sprint beim Langlauf-Weltcup in der Olympia-Stadt Sotschi gewonnen. Northug war vor dem Schweizer Dario Cologna, der damit wieder die Weltcup-Spitze übernahm, und David Hofer aus Italien siegreich. Als bester Österreicher landete Harald Wurm bei der Winterspiel-Generalprobe für 2014 auf Platz zehn.

Der 28-jährige Tiroler musste sich über die 1,8 km erst im Halbfinale geschlagen geben. Der Salzburger Bernhard Tritscher, der im Viertelfinale ganz knapp ausschied (+ 0,1 Sek.), wurde 16. "Hut ab vor Harald Wurm. Das war die schwerste Sprintstrecke, die ich jemals gesehen habe. Die mittlere Höhenlage und die vielen Anstieg verlangen den Sportlern wirklich alles ab. Mit Platz 10 und 16 sind wir natürlich sehr zufrieden, alles andere wäre auch vermessen", lautete das zufriedene Resümee von ÖSV-Cheftrainer Gerald Heigl.

Tritscher hatte in seinem Viertelfinale viel Pech. Zunächst löste sich die Stockspitze, mit dem Ersatzstock arbeitete er sich bis zur Zielkurve auf Platz drei vor und schied dann erst nach Fotofinish aus. "Mit der neuntbesten Zeit im Prolog hat er aber bewiesen, dass durchaus auch einmal das große Finale drinnen ist. Mein Dank gilt unseren Serviceleuten. Wir hatten heute wirklich tolles Material", betonte Heigl.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.