28. Dezember 2014, 04:51 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 13.01.2013 um 12:15 UhrKommentare

Gabalier beim Flachau-Slalom als Co-Kommentator

Kurioses vom Küniglberg: Der Sänger des offiziellen WM-Songs darf am 15. Jänner gemeinsam mit Ernst Hausleitner und Thomas Sykora den Slalom in Flachau kommentieren. Gabalier freut sich auf "ein neues Abenteuer".

Foto ©

Der ORF hat den Volksmusik-Star Andreas Gabalier für seine Übertragung des Damen-Slaloms von Flachau am kommenden Dienstag (15.1.) als Kopräsentator verpflichtet. Gemeinsam mit Moderator Ernst Hausleitner und Kokommentator Thomas Sykora werde der 28-jährige Sänger, der auch Interpret des offiziellen WM-Songs "Go for Gold" ist, vor und nach dem Rennen mitanalysieren, hieß es am Sonntag in einer Aussendung des ORF. "Ich freue mich schon sehr darauf, es ist einfach eine supergeile Atmosphäre dort. Zu kommentieren ist ein neues Abenteuer für mich, und ich lasse mich überraschen, was da auf mich zukommen wird, aber nervös bin ich nicht", so Gabalier.

Er sei "selber ein begeisterter Skifahrer" und bereits mit drei Jahren zum ersten Mal auf Skiern gestanden, wird der gebürtige Grazer zitiert: "Letztes Jahr bin ich so viel wie noch nie zum Skifahren gekommen. Wenn ich am Abend in Salzburg oder München sein musste, bin ich zeitig in der Früh aus Graz weggefahren und ins Ennstal gebrettert, um ein paar Abfahrten zu machen, und dann weiter ins Hotel. Ich hoffe, dass sich das in diesem Jahr auch wieder ausgehen wird." Dem Zusehen vor Ort gibt der designierte TV-Kopräsentator übrigens gegenüber dem Fernsehen den Vorzug: "Man sollte bei so was unbedingt einmal dabei gewesen sein, denn zu Hause kommt die Stimmung, die dort herrscht, einfach nicht so rüber."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.