26. November 2014, 10:00 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 06.01.2013 um 19:38 UhrKommentare

Hirscher ist der König von Zagreb

Beim Slalom in Zagreb holte sich Marcel Hirscher den Sieg und ist damit Weltcup-Führender. Zweiter wurde der Schwede Andre Myhrer, Dritter Mario Matt. Nebel und eine sehr weiche Piste sorgten für widrige Bedingungen.

Foto © AP

Gut, es geht nicht ums Kegeln. Und doch hat Marcel Hirscher einmal mehr abgeräumt - auch im neunten Technik-Bewerb der Saison fuhr der 23-Jährige aufs Podest. Und, noch besser: zum dritten Mal in dieser Saison gleich ganz nach oben, zum Sieg. Und auch, wenn es Hirscher im Vorfeld nicht so richtig zugeben wollte, so war der 15. Sieg seiner Karriere auch ein Stück Genugtuung. Und die Glaskrone, die dem Sieger von Zagreb aufgesetzt wird, trug er mit ein wenig mehr Genuss. "Dieser Sieg", sagte er, "bedeutet mir sehr viel. Vor allem nach dem letzten Jahr." Damals, als nach seinem Erfolg Diskussionen entflammt waren, ob er denn nicht eingefädelt hätte. Diskussionen, die lange einen schalen Beigeschmack hinterließen.

Virtuose

Doch die erste Sorge, etwa, dass die Fans in Zagreb nachtragend sein könnten, blieb unbegründet. Und so wischte auch Hirscher nach dem Erfolg die Gedanken an das Vorjahr schnell wieder vom Tisch: "Weil das eine andere Geschichte ist. Aber ich wusste nicht, wie das kroatische Publikum reagiert. Es war wunderbar. Es hat Respekt vor allen Läufern. Es hat mich angefeuert, es hat keinen Unterschied zwischen einem Österreicher oder einem Kroaten gemacht."

Und weil das so war, packte Hirscher einmal mehr seine Virtuosität aus, reagierte im zweiten Lauf auf den Angriff von Andre Myhrer und legte nach. Mit Erfolg. Zur Halbzeit noch mit der Lächerlichkeit von einer Hundertstelsekunde zurück, lag Hirscher am Ende 0,57 Sekunden voran. Ob seine Serie nun wirklich ohne Ende, zumindest in dieser Saison, bleibt: "Das wäre zwar großartig, aber es ist unmöglich. Aber versuchen werde ich es." So wie er auch versuchen wird, den Gesamtweltcup-Sieg zu verteidigen. Mit dem Sieg in Zagreb ist er auf dem besten Weg, erstmals in dieser Saison übernahm der die Weltcup-Führung.

Neben Hirscher fand sich ein zweiter strahlender Österreicher: Mario Matt kam bei wegen der hohen Temperaturen schwierigen Bedingungen auf Rang drei. Damit bewies er nicht nur, was er schon lange behauptete ("Ich weiß, dass ich ohne Fehler so schnell sein kann wie Marcel"), sondern löste auch das WM-Ticket. Und: Seine Rennen kommen erst jetzt.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Interview

Grünes Licht in Flachau

  • Dem alpinen Ski-Weltcup-Slalom der Frauen am 15. Jänner in Flachau steht nichts mehr im Weg. Der slowenische FIS-Delegierte Matjaz Kranjc und FIS-Renndirektor Markus Mayr haben am Sonntag nach der traditionellen Schneekontrolle grünes Licht für den Bewerb gegeben. Die Schneedecke auf der Strecke beträgt mindestens 80 Zentimeter, auch der starke Regen am Wochenende stellte kein Problem für die Veranstalter dar.

Gesamtwertung nach 16 Rennen

    • 1. Marcel Hirscher (AUT) 740
    • 2. Aksel Svindal (NOR) 689
    • 3. Ted Ligety (USA) 552
    • 4. Felix Neureuther (GER) 441
    • 9. Hannes Reichelt (AUT) 289

Platzierungen

    • 1. Hirscher (AUT) 1:56,17
    • 2. Myhrer (SWE) +00,57
    • 3. Matt (AUT) +01,09
    • 4. Gross (ITA) +01,15
    • 5. Neureuther (GER) +01,31
    • 6. Pinturault (FRA) +01,33
    • 7. Mölgg (ITA) +01,73
    • 8. Kostelic (CRO) +01,78
    • 9. Missillier (FRA) +02,34
    • 10. Thaler (ITA) +02,38
    • 12. Raich (AUT) +02,55
    • 19. Herbst (AUT) +03,08

Zum Thema

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Ski live

Ski alpin - Termine

Ski alpin - Gesamtweltcup