01. August 2015, 07:49 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 29.09.2012 um 08:59 UhrKommentare

Europa im Ryder Cup nach erstem Tag 3:5 hinten

Das europäische Golf-Team liegt nach dem ersten Tag des 39. Ryder Cups gegen Gastgeber USA mit 3:5 in Rückstand. Samstag und Sonntag hat Titelverteidiger Europa noch Zeit, das Ergebnis umzudrehen.

Foto © APA

Nachdem die Titelverteidiger im Country Club von Medinah in den ersten vier Duellen des prestigeträchtigen Kontinentalvergleichs einen 2:2-Zwischenstand verzeichnen konnten, entschieden die Amerikaner Freitagnachmittag (Ortszeit) drei der vier Partien für sich.

Für den einzigen europäischen Zähler im Fourball sorgten der Engländer Lee Westwood und der Belgier Nicolas Colsaerts, die sich gegen Superstar Tiger Woods und Steve Stricker mit "1 auf" behaupteten. Dabei gab Colsaerts ein überragendes Ryder-Cup-Debüt. Der 29-Jährige spielte acht Birdies und einen Eagle.

Vor mehr als 40.000 stimmungsvollen Zuschauern gewannen Phil Mickelson/Keegan Bradley als einziges Duo für die USA beide Matches des Tages. Woods und Stricker indes mussten zwei Niederlagen einstecken. Am Samstag kommt es erneut zu jeweils vier Duellen im Foursomes und Fourball, zum Abschluss am Sonntag werden zwölf Einzel ausgetragen. Titelverteidiger Europa genügen 14 Punkte zum Sieg. Die USA müssen mindestens 14,5 Punkte sammeln, um die begehrte goldene Trophäe von den Europäern zurückzuerobern.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Live-Ticker-Center

Jetzt ist er ein Ironman

  • Kleine-Redakteur Georg Michl war mitten drin beim Klagenfurter Ironman. Die Schwimmstrecke hatte er nach 1:15 Stunden absolviert, nach 180 Kilometern auf dem Rad lag er bei einer Zeit von 6:48:47 Stunden! Bis zur Zeitnahme bei der Halbmarathon-Distanz war er 8:53:19 Stunden unterwegs und nach 11:02:33 Stunden kam er ins Ziel. Geschafft! "Schorschi" ist ein Ironman!