23. November 2014, 12:20 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 21.12.2012 um 17:46 UhrKommentare

Vettel als "Fahrer der Zukunft"

Und ewig lockt die Scuderia: Ferrari-Boss Luca di Montezemolo bezeichnete Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel als ersten Kandidaten auf die Position der Nummer 1 - als möglichen Nachfolger Fernando Alonsos.

Foto © APA

Der Formel 1-Traditionsrennstall Ferrari hat erneut sein Interesse an den Diensten von Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel kundgetan. Präsident Luca di Montezemolo bezeichnete den Deutschen von Red Bull Racing am Freitag als ersten Kandidaten auf die Position der Nummer 1 - sollte Vizeweltmeister Fernando Alonso jemals ersetzt werden müssen.

"Sollte Fernando Alonso aus welchem Grund auch immer eines Tages weggehen, dann will ich Vettel. Sebastian ist ein potenzieller Ferrari-Fahrer der Zukunft", betonte Montezemolo in Maranello. Vettel wurde bereits mehrmals mit einem Engagement bei den Italienern in Verbindung gebracht. Den 25-Jährigen ordnete Montezemolo noch über den ab kommender Saison für Mercedes fahrenden Lewis Hamilton ein, "weil er noch jünger ist und noch nicht bei so vielen Teams war".

Ein Engagement von Vettel bei Ferrari könnte erst in ein paar Jahren real werden. Zwar endet 2014 sein Vertrag bei Red Bull, Alonso (31) ist jedoch noch bis 2016 an die Scuderia gebunden. Ein Fahrer-Duo Vettel und Alonso bei Ferrari scheint unwahrscheinlich, wie der Ferrari-Boss immer wieder betonte: "Das wären zwei Hähne im selben Stall."

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Formel-1-Blog

  • Kleine Zeitung-Redakteur Gerald Pototschnig berichtet aus der Welt der Formel 1.