21. Dezember 2014, 05:17 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 16.11.2012 um 13:46 UhrKommentare

Zwei Todesfälle binnen 24 Stunden

Nach Luis Carreira ist am Freitag im Qualifying zum 46. Macau Grand Prix ein zweiter Motorrad-Pilot ums Leben gekommen. Der Chinese Yau Wing Choi erlag nach einem schweren Sturz seinen Verletzungen.

Foto © AP

Binnen 24 Stunden ist es auf dem Stadtkurs von Macao zu einem zweiten tödlichen Rennunfall gekommen. Im Qualifying zum 46. Macau Grand Prix verunglückte am Freitag der chinesische Tourenwagen-Fahrer Yau Wing Choi und erlag seinen Verletzungen. Das teilten die Organisatoren mit. Am Donnerstag war der portugiesische Motorrad-Pilot Luis Carreira ums Leben gekommen.

In Macao kommt es wegen fehlender Auslaufzonen, der geringen Streckenbreite und teilweise nicht einsehbaren Kurven immer wieder zu Unfällen. 2005 starb auf dem 6,115 Kilometer langen Stadtkurs der französische Motorrad-Pilot Bruno Bonhuil.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail


Formel-1-Blog

  • Kleine Zeitung-Redakteur Gerald Pototschnig berichtet aus der Welt der Formel 1.