23. November 2014, 20:05 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 11.06.2012 um 22:26 UhrKommentare

GAK: Urteil ist da, Strafe folgt noch

Das Rückspiel der Relegation am vergangenen Freitag, bei dem GAK-"Fans" den Platz gestürmt und für einen Spielabbruch hatten, wird nun offiziell mit 3:0 für Hartberg gewertet. Die Strafe für den GAK ist indes noch offen.

Foto © GEPA

Die Post bringt bekanntlich allen was und am Dienstag bekommen der TSV Hartberg und der GAK ein dickes Kuvert. Der Inhalt: die Berichte von Schiedsrichter Markus Hameter und dem Spieldelegierten Peter Truzla zum Spielabbruch in der Relegation. Beide Vereine haben nun die Möglichkeit, ihre Stellungnahme abzugeben.

Eine Entscheidung ist schon gefallen: Das Rückspiel wurde vom ÖFB-Komitee für Cup-Bewerbe mit 3:0 für den TSV gewertet und der Klassenerhalt ist somit amtlich. Das Strafmaß für den GAK ist nicht absehbar. Der ÖFB wird nach Sichtung der Berichte und Stellungnahmen klären, welche Paragrafen der ÖFB-Rechtspflegeordnung verletzt wurden. Bis Ende nächster Woche wird es ein Urteil geben.

Offener Brief

Bis das Urteil gefällt ist, wird es beim GAK auf dem Spieler- und Trainer-Sektor wohl nichts Neues geben. "Solange niemand weiß, wie hoch die Strafe ist, überlegt sich jeder zweimal, ob er zu uns kommt", sagt Vizepräsident Raimund Pock. Unterdessen distanzierte sich der Verein von den Hooligans in einem offenen Brief und entschuldigte sich für die Vorkommnisse. "Auf diesem Weg wollen wir uns beim TSV Hartberg, deren Spielern, Vorstandsmitgliedern und Fans, aber auch beim Schiedsrichterteam und den anwesenden Personen der Bundesliga und des ÖFB für das Verhalten dieser Personen entschuldigen." Weiters tritt der Verein mit der Bitte an alle Fans heran, Bild- und Videomaterial zur Verfügung zu stellen, um die Täter ausforschen zu können.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.