18. Dezember 2014, 10:35 Uhr | Aktualisiert vor 2 min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 05.05.2012 um 22:00 UhrKommentare

Für den KSV ist der Zug abgefahren

Nach dem 0:0 gegen Ried ist der Abstieg des KSV besiegelt. Liegt die Zukunft des Klubs jetzt in Hamburger Händen? Manager Mucki Wieger nimmt sich eine Auszeit.

Foto © GEPA

Wieder ein "Hätte, wäre"-Spiel der Kapfenberger beim Heimauftritt gegen Ried. Vor allem in der Schlussphase hatten die Falken eine Fülle an Chancen, doch Sahanek (59.) und - der wieder sehr spät eingewechselte - Kuljic mit einem Fallrückzieher (79.) und einem Schuss aus kurzer Distanz (81.) scheiterten im Abschluss. "Ried muss froh sein, dass sie nicht hoch verloren haben", meinte KSV-Boss Erwin Fuchs. Und Trainer Thomas von Heesen pflichtete ihm bei: "Alles richtig gemacht. Bis auf die Chancenauswertung."

Die Rieder hatten nach gutem Beginn nur eine Großchance nach einem schönen Konter über Beichler, doch der Grazer donnerte den Ball über das Tor (51.).

Hilfe aus Hamburg?

Mit neun Punkten Rückstand auf Wiener Neustadt und dem weit schlechteren Torverhältnis ist der Zug für Kapfenberg drei Runden vor Schluss jetzt endgültig abgefahren. Klar, dass sich viele Fragen und Gerüchte um die Zukunft in der Ersten Liga drehen. "In den nächsten Tagen" wird sich Tormann Raphael Wolf entscheiden, er dürfte nach Deutschland zurückkehren. Von dort könnte dafür ein finanzstarker Partner in die Steiermark kommen: Der Hamburger Konzern "Darboven" soll über Vermittlung von von Heesen Interesse am KSV haben. Fuchs bestätigt das Gerücht nicht, von Heesen sei aber mit mehreren Geschäftspartnern in Kontakt.

Nicht mit der Planung beschäftigt ist Sportdirektor Mucki Wieger. Er nimmt sich wegen gesundheitlicher Probleme eine Auszeit.

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Ergebnis

  • Kapfenberger SV - SV Ried 0:0
    Kapfenberg, Franz-Fekete-Stadion, 3.120, SR Ouschan

    Kapfenberg: R. Wolf - Pitter, Gerson, Hanek, Prettenthaler - Grgic, Lovin (76. Kuljic) - Elsneg (29. Sahanek), Sencar, Babangida - Nathan Junior
    Ried: Gebauer - Gabriel, Reifeltshammer, Riegler - Hinum, Hadzic, Burghuber (75. Zulj) - Beichler, Carril, Meilinger (84. Baumgartner) - Guillem (66. Casanova)

    Gelbe Karten: Lovin, Sencar bzw. Hadzic

33. Runde

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.