20. Dezember 2014, 08:29 Uhr | Aktualisiert vor - min | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 29.04.2012 um 20:55 UhrKommentare

Runde 32: Zur Lage der Liga

Foto © Foto: GEPA

Das war's dann wohl endgültig für Kapfenberg! Schade, weil sich die Konkurrenz im Abstiegskampf schon längere Zeit eine schöpferische Pause gönnt. Aber was hilft's, wenn die ganze Arbeit durch individuelle Fehler bzw. Denkpausen einzelner Akteure zerstört wird. Ein harmloser Flankenball wird vom Kapfenberger Hanek per Kopf nicht zur Seite, sondern ins Zentrum vor den eigenen Strafraum abgewehrt. Sturm-Spieler Hölzl fackelt nicht lange, zieht ab, der Slowake im Dress der Falken will seinen Fehler ausbessern und fälscht den Ball zu allem Überdruss unhaltbar ins eigene Tor ab. Anfängerfehler pflastern den Weg der Kapfenberger durch die ganze Saison. In Summe waren es zu viele.

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber: ein Tor löst die schlimmsten Blockaden. Was in der ersten Spielhälfte mit intensiven Bemühungen der Austrianer begann, führte letztlich zu einem positiven Ende. Die Verunsicherung, die in den letzten Runden dramatische Ausmaße annahm, verschwand mit Fortdauer des Spiels in den Katakomben der Generali-Arena. Beeindruckend, wie sich die Violetten ins Zeug legten. Sie überzeugten durch Laufbereitschaft und zwangen die Innsbrucker zu Fehlern. Drei tolle Tore waren die Folge. Der erste Schritt aus der Krise scheint gelungen, noch dazu ohne die Unterstützung der meisten Anhänger, die das Wort "Fan " wieder einmal völlig falsch interpretierten.

Bei einigen Spielern der Mattersburger dürfte nach schnell gesichertem Klassenerhalt frühzeitig Urlaubsstimmung aufgekommen sein. Ganz zum Missfallen von Trainer Lederer bekamen wir zuletzt nur noch Mattersburg "light" zu Gesicht. Fünf Spiele ohne Sieg, drei Niederlagen in Serie! Daher stellte sich die Frage: Finden die Burgenländer gegen Saison-Lieblingsgegner Salzburg zurück in die Erfolgsspur? Nein, ist die klare Antwort! Ihr schnörkelloses, geradliniges Spiel, das gerade den Bullen in den drei Begegnungen davor so viele Probleme bereitet hatte, ist verloren gegangen. Und Salzburg stürmt dank Jakob Jantscher noch rasanter Richtung Meistertitel.

S atte 52 Treffer nach 32 Runden! Der Aufsteiger führt die Tabelle für die meisten geschossenen Tore an. Zufall? Nein! Offensive Grundausrichtung ist die attraktive Philosophie von Trainer Kühbauer. Freiheiten im Angriffsspiel dienen der Weiterentwicklung junger Spieler, wie die drei Tore von Marcel Sabitzer beweisen. Kühbauer hält nichts von starren Defensivkonzepten. "Talente müssen gefördert werden", ist seine erfolgreiche Devise.

Deni Alar, der durch das Vertrauen des Trainers immer mehr an Torgefährlichkeit gewinnt, nützte zwei kapitale Fehler des Rieders Hadzic in toller Manier. Niemand glaubte mehr an eine Chance der Innviertler. Bis wieder diese unerklärbare Unruhe in der Schlussphase aufkam, die die Grün-Weißen schon viele Punkte kostete. Gegen Ried zitterten sie den Sieg noch nach Hause, aber im Duell gegen Salzburg dürfen solche Konzentrationsschwächen nicht passieren. . . .

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

» Kommentar erstellen

Wir weisen darauf hin, dass dieses Forum nicht moderiert wird. Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (zB Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, etc. sind daher verboten! Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer allenfalls gesperrt. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (zB Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name, Postanschrift und E-Mail-Adresse, jedoch keine Handynummer) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.

Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.