04. August 2015, 22:01 Uhr | Als Startseite
Zuletzt aktualisiert: 04.08.2015 um 17:10 UhrKommentareSK Sturm - live

Horvath und Hadzic fliegen nicht nach Kasan

Jeder Ball im Netz! +++ Alle News rund um den SK Sturm kompakt auf einen Blick +++ Die Fußball-Bundesliga hinter den Kulissen +++ Plus: Live-Ticker von allen Spielen.

Foto ©

4.8. - Horvath und Hadzic fallen aus

Der SK Sturm muss in Kasan nicht nur auf Christian Klem verzichten. Auch Sascha Horvath und Anel Hadzic können die Reise nach Russland nicht antreten - beide fallen erkrankt aus.

4.8. - Sturm fliegt ab

Am 5. August um 9 Uhr hebt der SK Sturm Graz vom Flughafen Graz-Thalerhof ab. Die Austrian Airlines bringen die Grazer zum Flughafen Kazan international. Mit an Bord:

  • 24 Kaderspieler des SK Sturm
  • das vierköpfige Trainerteam
  • General Manager Gerhard Goldbrich
  • zehn Mitarbeiter und Betreuer
  • fünf Vorstands- und Aufsichtsratmitglieder
  • 120 Sturm-Fans
  • Pressevertreter

Am 6. August haben die Spieler den Vormittag und den Nachmittag zur freien Verfügung. Um 18 Uhr (Ortszeit) wird das Rückspiel zwischen Sturm Graz und Rubin Kasan angepfiffen, nach Spielende fliegen die Grazer wieder zurück in die Heimat.

4.8. - Muskelfasereinriss

Im Spiel gegen Grödig humpelte Christian Klem schon nach 20 Minuten vom Platz - jetzt ist die Diagnose da: Muskelfasereinriss im Oberschenkel! Er fällt auf unbestimmte Zeit aus.

3.8. - Kasan mit dritter Pleite im dritten Spiel

Sturms Europa-League-Qualifikationsgegner Rubin Kasan kann in der Liga einfach nicht gewinnen. Auch in der dritten Runde gab es keinen Sieg, bei Spartak Moskau setzte es eine 0:1-Niederlage. In der Tabelle befindet sich Kasan ohne Punkte auf dem letzten Platz.

3.8. -Potzmann für ein Spiel gesperrt

Die Bundesliga hat entschieden: Marvin Potzmann wird für ein Spiel gesperrt. ("Verhinderung einer offensichtlichen Torchance") Damit verpasst der Abehrspieler das Auswärtsmatch von Sturm in Altach (9. August, 16.30 Uhr).

3.8. - Gibt es einen Fall "Hinteregger 2.0"?

Marvin Potzmann wurde im Spiel gegen Grödig mit Rot vom Platz gestellt. Die TV-Bilder haben aber bewiesen, dass es sich bei der Entscheidung von Schiedsrichter Julian Weinberger um eine klare Fehlentscheidung gehandelt hat. Grödig-Stürmer Venuto stand, bevor er von Sturms Außenverteidiger zu Fall gebracht wurde, eindeutig im Abseits. Heute entscheidet die Bundesliga im Fall Potzmann.

Zur Erinnerung: Salzburgs Martin Hinteregger wurde im Mai beim Auswärtsspiel gegen Altach ebenfalls mit Rot vom Platz gestellt. Da die TV-Bilder aber beweisen konnten, dass es sich um eine klare Fehlentscheidung des Unparteiischen gehandelt hat, wurde die Sperre aufgehoben und Hinteregger durfte im nächsten Spiel wieder auflaufen.

3.8. - Selbes Bild wie in der Vorwoche

Der SK Sturm erreichte gegen eine defensiv orientierte Mannschaft wieder nur ein Remis. Auffällig: Wie in der Vorwoche (Admira) hatte der SK Sturm gegen den SV Grödig mehr als zwei Drittel Ballbesitz - konnte ihn aber nicht in Zählbares ummünzen. Die Statistik zum 1:1-Unentschieden gegen die Salzburger:

2.8. - Kasan spielt erst heute

Während sich Sturm nach dem Duell mit Grödig natürlich intensiv aus das Europa-League-Rückspiel gegen Rubin Kasan (2:3 im Hinspiel) vorbereitet, ist der russische Gegner erst heute in der Premier League in Moskau gegen Spartak im Einsatz (18 Uhr Ortszeit). Kasan liegt nach zwei Runden punktelos auf Rang 15 (von 16 Teams).

Das Rückspiel gegen Sturm findet am Donnerstag im Zentralstadion in Kasan statt (Anpiff 18 Uhr MEZ), das ein Fassungsvermögen von 30.133 Zuschauern hat. 2016 findet in diesem Stadion übrigens die Junioren-Leichtathletik-WM statt.

2.8. - Foda hat gegen Grödig immer gewonnen

Der SV Grödig war der erste Gegner Franco Fodas bei seiner Rückkehr in das Traineramt des SK Sturm. Das Duell ging mit einem 1:0-Sieg knapp an die Grazer. Auch die beiden folgenden Saisonduelle gegen den SV Grödig gewannen die Grazer (Auswärts 2:0, Heim 2:1).

2.8. - Sturm trifft auf Seekirchen

Sturm Graz muss in der 2. Runde des ÖFB-Cups nach Salzburg. Aleksandar Dragovic loste den Grazern den SV Seekirchen 1945 zu, einen Verein der Regionalliga West. Spieltermin der 2. Runde ist der 22./23. September 2015.

2.8. - Das erwartet Grödig-Coach Schöttel

Bundesliga, 2. Runde, SK Sturm vs. Grödig, Liebenau, 19 Uhr. Grödig-Trainer Peter Schöttel sagt zu diesem heutigen Duell: "Dass Sturm im Spiel gegen die Admira nur einen Punkt gemacht hat, war schon überraschend, aber Admira hat 60 Minuten lang gut mitgespielt. In der letzten halben Stunde waren dann die Grazer drückend überlegen und hätten den Chancen nach eigentlich gewinnen müssen. Nach diesem Punkteverlust werden sie natürlich versuchen, gegen uns den ersten Dreier einzufahren, aber wir wollen nach unserem guten Auftakt auch aus der UPC Arena etwas mitnehmen. Man kann davon ausgehen, dass Franco Foda wieder eine sehr gut eingestellte, sehr gut organisierte und sehr gut strukturierte Mannschaft auf den Platz schicken wird, wir werden aber mit viel Laufarbeit und Leidenschaft dagegenhalten, in der Defensive kompakt stehen und geduldig auf unsere Konterchancen warten."

1.8. - Und wer spielt gegen Grödig?

Nach Kasan ist vor Grödig, aber wie wird Franco Foda am Sonntag aufstellen? Lässt er Martin Ehrenreich (siehe unten) in der Startformation, oder rückt Marvin Potzmann ins Team? Der 21-jährige Neuzugang sagt auf sksturm.at: "Martin Ehrenreich ist ein toller Fußballer. So etwas wie gegen Rubin Kazan kann jedem passieren. Das ist schon Spielern in der Champions League oder bei der Fußball-WM widerfahren. Fehler geschehen einfach, noch dazu waren die von Martin sehr unglücklich."

Die Erwartungen von zum Spiel gegen Grödig? "Sie werden sich sicher hinten so reinstellen wie die Admira. Wir müssen eben mit Geduld an die Sache rangehen, Räume öffnen und den Weg zum Tor suchen. Dabei dürfen wir freilich nicht vergessen, dass Grödig stark im Konter ist. Wie auch immer, wir sind Favorit und wollen dieses Spiel gewinnen."

1.8. - Starke Worte von Ehrenreich

Beim 2:3 gegen Kasan hat Martin Ehrenreich zwei Mal, sagen wir so, etwas "unglücklich" agiert. Es war das "schlimmste Spiel" seiner Karriere. Er sagt: "Wir brauchen gar nichts schönzureden. Die Tore gehen alleine auf meine Kappe. Es ist wirklich bitter. Nicht wegen mir, sondern wegen meiner Kollegen, der Fans und des gesamten Vereins. Das Trainerteam hat mir das Vertrauen geschenkt und ich konnte es nicht rechtfertigen." Und der 32-Jährige ergänzt: "Ohne meine Fehler hätten wir das Spiel gewonnen."

Von den Mannschaftskollegen kamen keine Vorwürfe. Im Gegenteil. Jeder weiß, dass es solche Spiele geben kann. Freunde und Familie sorgten für Aufmunterung.

Es ist schön zu sehen, dass Leute zu dir halten, aber momentan bringt es nicht viel. Ich muss das erst für mich verdauen.

Trainer Franco Foda sagt: "Martin Ehrenreich hat nicht das Spiel verloren. Er hat unglückliche Situationen gehabt. Das kann passieren." Ach ja, es gibt ja noch ein Rückspiel am Donnerstag in Russland...

Alle Meldungen von Juli 2015 finden Sie hier!

Alle Spiele des SK Sturm im Live-Ticker!

  • Druckbare Version anzeigen
  • E-Mail


SK Sturm Graz


Fußball-Tickets gewinnen!

  • Der Ball rollt - und unser Fußball-Gewinnspiel läuft. Wir verlosen auch in dieser Saison wieder Karten für die Heimspiele von SK Sturm Graz und WAC.